Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle wartet auf die Sondertrikots, welche den Fans als „Dankeschön“ übergeben werden sollten.
  • Kölns Geschäftsführer Alexander Wehrle wartet auf die Sondertrikots, welche den Fans als „Dankeschön“ übergeben werden sollten.
  • Foto: picture alliance/dpa/Getty/POOL

Wegen Riesenfrachter „Ever Given“: Kölns Sondertrikots hängen im Suezkanal fest

Der Riesenfrachter „Ever Given“ ist Ende März im Suezkanal auf Grund gelaufen und hatte mit der rund einwöchigen Blockade die wichtigste Handelsroute von Asien nach Europa nahezu lahmgelegt. Jetzt kam raus, dass der 1. FC Köln von den Folgen betroffen ist.

Wie Sky berichtet, wartet der 1. FC Köln sehnsüchtig auf die Ankunft der Sondertrikots. Doch die Klub-Verantwortlichen müssen sich weiter gedulden. Denn die Jerseys hängen nach wie vor im Suezkanal fest.

1. FC Köln dankt Fans mit Sondertrikots

Die Sondertrikots wurden extra für alle Dauerkarteninhaber produziert, die auf eine Erstattung ihrer Tickets verzichtet und damit einen großen Beitrag zur finanziellen Unterstützung des Klubs geleistet haben.

Uhlsport rechnet Anfang Mai mit der Auslieferung

Auf diesem exklusiven Trikot wurden alle Supporter namentlich erwähnt. Doch diese Dankeschön-Aktion muss noch ein bisschen auf sich warten. „Die (Anm. d. Red.: Trikots) sind tatsächlich im Suezkanal, wie uns unser Ausstatter Uhlsport mitgeteilt hat“, sagte Geschäftsführer Alexander Wehrle beim Mitglieder-Stammtisch. „Uns wurde jetzt von Uhlsport zugesichert, dass wir Anfang Mai mit dem Versand starten können.“ 

Er fügte hinzu: „Ursprünglich sollten die Trikots mit dem Flieger kommen, das war ganz klar kommuniziert worden, aber letztlich hat man sich für den Schiffsweg entschieden.“

Das könnte Sie auch interessieren: Rummenigge ermahnt Flick und Salihamidzic

Die Fans müssen sich also noch ein bisschen gedulden. Wenn alle Trikots angekommen sind, will der FC auch einmalig in den Sondertrikots auflaufen. Der Anlass dafür steht auch schon fest. „Sobald es möglich ist, dass Zuschauer ins Stadion können, wird die Mannschaft auch in diesem Trikot spielen. Auf diesen Tag warten wir sehnsüchtig“, sagt Wehrle. (pia)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp