Hamburg Towers in Paris
  • Den Hamburg Towers blieb in Paris meist nur die Statistenrolle.
  • Foto: Hamburg Towers

Ohne vier: Towers kommen in Paris mächtig unter die Räder

Dass es schwer werden würde, hatten die Hamburg Towers erwartet. Die Deftigkeit der 62:85-Niederlage (32:53) bei Boulogne-Levallois Metropolitans 92 ( aber hatte es in sich. Ohne vier wichtige Profis gerieten die Wilhelmsburger völlig unter die Räder.

„Wovor habt ihr Angst?“, fragte Towers-Trainer Pedro Calles seine Spieler in einer Auszeit im ersten Viertel, nachdem seine Mannschaft schon zu Beginn der Partie völlig von der Rolle war. In Maik Kotsar, Robin Christen (Corona), Justus Hollatz (Knieprobleme) und Trevon Bluiett (Oberschenkelprobleme) fehlten den Wilhelmsburger gleich vier wichtige Rotationsspieler. Ohne das Quartett präsentierten sich die Towers in der Defensive sehr anfällig und unstrukturiert.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das blieb auch im restlichen Spiel so, auch Caleb Homesley erlebte einen sehr irdischen, gebrauchten Tag. Insgesamt trafen die Türme nur sieben von 33 Dreierversuchen – diese Quote wurde ihnen zum Verhängnis. So wurde es ein Abend zum Vergessen für die Wilhelmsburger, da halfen auch die 17 Punkte vom Hamburger Topschützen des Abends, Lukas Meisner, nicht weiter. „Wir haben früh alles klar gemacht, konnten deshalb am Ende ein paar Kräfte sparen“, sagte Boulognes Tomer Ginat nach dem Spiel.

Euro Cup: Towers kommen unter die Räder

Die Aufgaben für die Towers bleiben schwer. Am Samstag kommen die Telekom Baskets Bonn zum Ligaspiel in den Inselpark (18 Uhr). „Wir müssen aus diesem Spiel lernen“, befand Calles nach dem finalen Buzzer. „Und wir müssen gucken, dass wir unsere fehlenden Spieler wieder gesund bekommen.“ Bis zum Wochenende dürfte das schwer werden. Dann muss auch ohne das Quartett eine Leistungssteigerung her.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp