• Am Pfingstmontag gibt es in der edel-optics.de Arena im Wilhelmsburger Inselpark endlich wieder Fans zu sehen.
  • Foto: WITTERS

Gegen Alba Berlin: Towers jubeln! Zum ersten Playoff-Heimspiel dürfen Fans in die Halle

Was für eine schöne Nachricht für die Hamburg Towers! Der Basketball-Bundesligist aus Wilhelmsburg kann in den Playoffs auf die Unterstützung von Fans setzen.

Im Rahmen eines wissenschaftlichen Modellprojektes dürfen die Hanseaten am Pfingstmontag (18 Uhr/MagentaSport live) ihr drittes Viertelfinal-Duell gegen Titelverteidiger Alba Berlin vor 200 Zuschauern in der edel-optics.de Arena bestreiten.

Hamburg Towers: Playoff-Heimspiel gegen Alba Berlin mit 200 Fans

„Wir sind sehr glücklich, in dieser unglaublichen Saison doch noch vor Publikum spielen zu können“, sagte Geschäftsführer Marvin Willoughby.

Die Zulassung der Zuschauer erfolgt im Rahmen eines wissenschaftlich begleiteten Modellprojekts, das noch final genehmigt werden muss. 

„Der Playoff-Einzug der Towers ist nach dem letzten trüben Sportjahr ein absolutes Highlight“, sagte Sportsenator Andy Grote, ein großer Towers-Fan. „Daher haben wir mit vereinten Kräften intensiv daran gearbeitet, ein tragfähiges Modellprojekt abzustimmen, um so eine Rückkehr der Fans möglich zu machen. Das ist eine kleine Brise zusätzlicher Rückenwind für die Mannschaft und ein wichtiger erster Schritt in ein Sportjahr, in dem wir nun hoffentlich durchstarten und Corona hinter uns lassen können.“

BBL-Playoffs: Alba Berlin führt im Duell mit den Hamburg Towers

Es werden keine Tickets in den freien Verkauf gehen. Teilnahmeberechtigt sind lediglich alle aktuellen Dauerkarteninhaber mit offiziellem Erstwohnsitz in der Hansestadt.

Für die Towers ist es das erste Playoff-Heimspiel in der Klubgeschichte. Das erste Spiel der Serie im Modus best of five hat Alba Berlin am Donnerstag zu Hause klar mit 82:59 gewonnen.

Am Samstag (20.30 Uhr, MagentaSport live) steigt Duell zwei in der Hauptstadt. Gewinnt Hamburg eines der beiden nächsten Spiele, gibt es noch ein weitere Partie in der Hansestadt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp