Damar Hamlin mit seinen Eltern im Krankenahsu
Damar Hamlin mit seinen Eltern im Krankenahsu
  • Damar Hamlin verfolgte den Sieg der Buffalo Bills vom Krankenhaus aus.
  • Foto: instagram/damar hamlin

Nach Herzstillstand: NFL-Star feiert Sieg im Krankenbett

Footballprofi Damar Hamlin von den Buffalo Bills hat nur eine Woche nach seinem Herzstillstand beim NFL-Spiel gegen die Cincinnati Bengals aus dem Krankenhaus zugesehen, wie sein Team durch ein 35:23 (14:14) gegen die New England Patriots den zweiten Platz in der AFC sicherte.

Der 24-Jährige veröffentlichte über die Sozialen Medien Bilder vom Krankenbett und war im Vorfeld der Partie per Video-Telefonat „live am Spielfeldrand“ zu sehen. „GameDay … Es gibt nichts, das ich mehr will, als mit meinen Brüdern aus diesem Tunnel zu laufen“, schrieb Hamlin bei Twitter.

Seine „Brüder“ lieferten ihrem Safety ein Spektakel. Nyheim Hines trug als erster Spieler seit 2010 zwei Kickoffs zu Touchdowns in die gegnerische Endzone und somit maßgeblich dazu bei, dass die Patriots zum zweiten Mal innerhalb von drei Jahren die Play-offs verpassen.

Brady knackt seinen eigenen Rekord

Von der Niederlage der Patriots profitierten die Miami Dolphins, die sich mit einem knappen 11:6 (3:3) gegen die New York Jets den letzten vakanten Play-off-Platz in der AFC sicherten.

Das könnte Sie auch interessieren: Nach Herzstillstand: NFL-Star Hamlin mit emotionaler Botschaft von Intensivstation

Superstar Tom Brady brach derweil trotz der 17:30 (17:10)-Niederlage seiner Tampa Bay Buccaneers bei den Atlanta Falcons einen weiteren Rekord: Mit 490 angekommenen Pässen in einer Saison übertraf er seine eigene Bestmarke aus dem Jahr 2021 um fünf Pässe. Bradys Bucs hatten sich bereits in der Vorwoche für die Play-offs qualifiziert. (sid/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp