Deutschland blamiert sich im Supercup-Finale deutlich gegen Serbien.
  • Deutschland verlor im Supercup-Finale deutlich gegen Serbien um NBA-Star Nikola Jokic (r.).
  • Foto: WITTERS

Lehrstunde für deutsche Basketballer in Hamburg – Schröder fehlt

Es sollte nicht sein – denn es war nicht genug, so ehrlich waren sie alle. Deutschlands Basketballer haben das Supercup-Finale in Hamburg gegen Serbien deutlich und verdient mit 56:83 (31:38) verloren. Die erste Niederlage des Jahres – und eine Lehrstunde, zu der sich zehn Tage vor dem EM-Auftakt einige Fragezeichen gesellen.

Am besten brachte es Forward Johannes Voigtmann auf den Punkt: „Es war der erste richtige Härtetest – und den haben wir nicht bestanden.“ Vor 6378 Zuschauern in der Barclays Arena bekam die DBB-Auswahl von Serbien die Grenzen aufgezeigt. Ein gutes Viertel, das zweite, reichte am Samstagabend gegen den EM-Favoriten um NBA-Star Nikola Jokic (bester Werfer/22 Punkte) einfach nicht. „Eine gute Lehrstunde für uns“, befand Bundestrainer Gordon Herbert.

Supercup: DBB-Auswahl verliert klar gegen Serbien

 „Zu viel Respekt“ gegen einen physischen Gegner habe sein Team gezeigt, in dem einzig Andreas Obst über zehn Punkte warf (12). Und dem nicht nur Dennis Schröder fehlte, der im Halbfinale umgeknickt war und geschont wurde. Der EM-Einsatz des neuen Kapitäns ist aber wohl nicht in Gefahr: „Das lasse ich mir nicht entgehen.“


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Schröder bleibt vorerst zur Behandlung in der Heimat, reist gegebenenfalls verspätet zum WM-Quali-Spiel nach Schweden (Donnerstag). Diese und die zweite EM-Generalprobe gegen Slowenien (Sonntag) verpassen wird weiterhin definitiv Center Daniel Theis (Knie-Probleme). Von seiner Rückkehr wird abhängen, wer neben Karim Jallow, den es nach dem Supercup erwischte, noch aus dem finalen EM-Kader (zwölf Spieler) gestrichen wird.

EM-Kader: Ein Spieler wird noch gestrichen

„Letztlich hat der Trainer die Entscheidung“, sagte Spielmacher Justus Hollatz nach dem Finale. Mit Nick-Weiler Babb, der gegen Serbien sein Länderspiel-Debüt feierte, hat der Ex-Hamburger zusätzliche Konkurrenz bekommen. Auch Forward Niels Giffey (private Gründe) soll am Montag zum Team zurückkehren und mit nach Schweden reisen.

Das könnte Sie auch interessieren: „Klatsche gekriegt!“ EM-Aus für Hamburger Beachvolleyballer

„Wir wollen zwei Siege zur EM mitnehmen“, kündigte Voigtmann an, während auch sein Trainer den Blick nach vorne richtete: „Wir können aus der Niederlage lernen und machen weiter.“ Der EM-Countdown läuft.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp