Paralympics-Schwimmerin Elena Krawzow
  • Paralympics-Schwimmerin Elena Krawzow erlangte in Tokio Gold.
  • Foto: picture alliance

„Komplikationen“: Paralympics-Siegerin Krawzow meldet sich nach Tumor-OP

Bei Paralympics-Siegerin Elena Krawzow hat es nach ihrer schweren Operation wegen eines Hirntumors „Komplikationen mit der ersten Wunde nach der Biopsie“ gegeben.

Dies teilte die 28-Jährige bei Instagram mit.

View this post on Instagram

A post shared by Elena Krawzow (@elena_krawzow)

Daraus habe sich „ein Abszess entwickelt, welcher rausgeschnitten werden musste. Jetzt brauche ich natürlich eine gute Wundversorgung, damit sich keine Keime bilden und die Wunde nicht wieder infektiös wird.“

Vom Krankenhaus zum Silbernen Lorbeerblatt: Krawzow dankt Steinmeier

Es seien „neun Antibiotikainfusionen am Tag und drei in der Nacht notwendig“, schrieb Krawzow in den Sozialen Medien. Deswegen müsse sie noch bis Montag in der Berliner Charite bleiben. Nach ihrer Entlassung werde sie „quasi direkt aus dem Krankenzimmer“ der Einladung von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zur Verleihung des Silbernen Lorbeerblattes folgen. „Ich freue mich, dass ich diese Ehre zum zweiten Mal, nach 2012, erhalte“, sagte die Schwimmerin vor der Ehrung im Berliner Hotel Estrel.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Offen ist nach „Bild“-Informationen die Frage, ob Krawzow eine Chemotherapie benötigt. Dies solle in zwei Wochen nach Abschluss der Laboruntersuchungen des Tumors entschieden werden.

Das könnte Sie auch interessieren: Video: Mitspieler schießen zum Abschied auf verstorbenen Torwart

Bei der sehbehinderten Schwimmerin, die in Tokio Gold über die 100 m Brust gewonnen hatte, war nach Schwindelanfällen ein Tumor in der linken oberen Gehirnhälfte festgestellt worden. Dieser war am vergangenen Mittwoch entfernt worden. (aw/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp