Alexander Zverev schlägt eine Vorhand.
  • Alexander Zverev setzt auf die Eigenverantwortung seiner Tennis-Kollegen.
  • Foto: IMAGO / Zinhua

Fehlende Tests bei Australian Open: Das sagt Zverev

In der Diskussion um die Corona-Sicherheitsmaßnahmen bei den Australian Open hat der Weltranglisten-Dritte Alexander Zverev an die Vernunft der Teilnehmenden appelliert.

„Am Ende des Tages müssen wir als Spieler selber Verantwortung übernehmen. Wir haben unsere eigenen Testkits“, sagte der 24 Jahre alte Hamburger nach seinem Achtelfinaleinzug am Freitag in Melbourne: „Jeder muss für sich selber die Verantwortung tragen. Ich weiß, dass ich sie trage. Ich weiß, dass ich es mache, für andere Spieler kann ich das nicht entscheiden.“


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Nach ihrer Ankunft mussten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Australian Open einen PCR-Test absolvieren. Nach fünf bis sieben Tagen war ein Schnelltest Pflicht. Abgesehen davon werden nach Veranstalter-Angaben Schnelltests zur Verfügung gestellt, sie sind aber freiwillig.

Das könnte Sie auch interessieren: Zverev verrät seinen Anti-Corona-Plan

„Ich hoffe, dass die Spieler und die Coaches auch ehrlich genug sind, um zu sagen: „Hey, wenn ich mich nicht so gut fühle, dann mache ich vielleicht ein, zwei Tests lieber mehr“ – um einfach gerecht gegenüber den anderen Spielern zu sein“, sagte Zverev.

Australian Open: Ugo Humbert positiv getestet

Der französische Tennisprofi Ugo Humbert hatte nach seinem Erstrunden-Aus beim ersten Grand-Slam-Turnier der Saison bekannt gegeben, positiv getestet worden zu sein und sich in Isolation begeben zu haben. Zverev hatte daraufhin gesagt, er rechne damit, dass es noch mehr Fälle geben würde, wenn getestet werden würde.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp