x
x
x
Steffi Graf gewinnt 1996 die WTA Championships
  • Steffi Graf beim Triumph bei den WTA Championships in New York 1996
  • Foto: imago UPI Photo

Erster Champion seit Steffi Graf? Deutsche sensationell im Endspiel der WTA-Finals

Laura Siegemund könnte schaffen, was zuletzt Tennis-Queen Steffi Graf 1996 in New York glückte. Bei den WTA-Finals sorgt die Stuttgarterin Laura Siegemund für Furore und könnte sich am späten Montagabend die Krone im Damen-Doppel aufsetzen.

Siegemund kann sich damit zur ersten deutschen Siegerin des Doppel-Wettbewerbs bei den WTA-Finals küren. Die 35 Jahre alte Schwäbin zog am Sonntag im mexikanischen Cancun gemeinsam mit der Russin Vera Zvonareva dank eines 3:6, 6:3, 10:5 im Halbfinale gegen Elise Mertens aus Belgien und Storm Hunter aus Australien ins Endspiel ein.

Siegemund und Zvonareva schlagen US-Duo

Nur wenige Stunden zuvor hatten Siegemund und Zvonareva ihr letztes Gruppenspiel gegen das US-Duo Coco Gauff und Jessica Pegula mit 3:6, 6:4, 10:8 gewonnen und sich damit den Platz im Halbfinale gesichert. Das abschließende Gruppenspiel entschieden die zwei, wie schon das Halbfinale, im Match-Tiebreak als verkürzten dritten Satz für sich.

Für Laura Siegemund (l.) und Vera Zvonareva könnte es in Cancun im Doppel zum ganz großen Wurf reichen. IMAGO/USA TODAY Network
Laura Siegemund und Vera Zvonareva klatschen nach einem Punktgewinn ab.
Für Laura Siegemund (l.) und Vera Zvonareva könnte es in Cancun im Doppel zum ganz großen Wurf reichen.

Wegen der chaotischen Wetterverhältnisse in Cancun hatte die Gruppenspiel-Begegnung am Vortag unterbrochen werden müssen. Das Doppel-Endspiel findet nun wie das Finale im Einzel erst am Montag (19.30 Uhr) statt. Im Endspiel treffen Siegemund und Zvonareva auf Nicole Melichar-Martinez und Ellen Perez aus den USA und Australien.

Das könnte Sie auch interessieren: Fingierter Unfall in der Formel 1? Schumis Ex-Kollege klagt gegen Weltverband

Siegemund ist bei ihrer Premieren-Teilnahme an den WTA Finals erste deutsche Endspiel-Teilnehmerin im Doppel-Wettbewerb seit 36 Jahren. Claudia Kohde-Kilsch hatte zwischen 1985 und 1987 mit Helena Sukova sowie 1983 mit Eva Pfaff im Endspiel gestanden, aber immer verloren. Steffi Graf hatte die WTA Finals, die damals noch WTA Championships hießen, zwischen 1987 und 1996 fünfmal im Einzel gewonnen. Den ersten deutschen Titel gewann Sylvia Hanika 1982. (dpa/mp)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp