Tom Brady
Tom Brady
  • Für Tom Brady sind die NFL-Playoffs schon vorbei.
  • Foto: Imago / Zuma Wire

„Ich gehe nach Hause“: War das Tom Bradys letztes NFL-Spiel?

Die Saison von Tom Brady und den Tampa Bay Buccaneers ist nach der krachenden Pleite gegen die Dallas Cowboys beendet. Der 45 Jahre alte Superstar vermeidet klare Ansagen zu seiner Zukunft.

Für Brady und die Buccaneers sind die NFL-Playoffs nach einer krachenden Niederlage schon vorbei. Im womöglich letzten Spiel mit Brady als Quarterback verlor das Football-Team aus Florida am Montagabend um Abschluss der Wildcard-Runde 14:31 gegen die Dallas Cowboys.

Dallas Cowboys sind trotz Sieg nicht vollständig zufrieden

Danach vermied Brady klare Aussagen zu seiner Zukunft: „Ich gehe nach Hause und versuche, heute Nacht so gut wie möglich zu schlafen. Viel Konzentration lag auf diesem Spiel. Ein Tag nach dem anderen, wirklich.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Zur Halbzeit stand es bereits 18:0 für die Texaner um Quarterback Dak Prescott, die sich einzig über eine Rekordzahl vergebener Extra-Punkte ärgerten und in der Divisional-Runde am Sonntag in San Francisco gegen die 49ers antreten. Prescott hatte im Gegensatz zu Brady einen starken Abend, warf vier Pässe für Touchdowns und erlief zudem einen weiteren.

Steht Bradys Karriereende kurz bevor?

Für Brady und die Bucs ist eine enttäuschende Saison dagegen vorbei, über einen Abschied des siebenmaligen Super-Bowl-Siegers wird seit Längerem spekuliert. Auch ein Karriereende des 45-Jährigen ist nicht völlig ausgeschlossen. Brady hatte im 23. NFL-Jahr mit nur 8 Siegen in 17 Spielen erstmals mehr Niederlagen als Erfolge in der Hauptrunde erlebt.

„Das war typisch dafür, wie wir das ganze Jahr gespielt haben. Nicht sehr effektiv im Passspiel, nicht gut im Laufspiel. Es ist schwer, ein gutes Team zu sein, wenn du so spielst“, kritisierte Brady.

Brady erkennt Leistung der Dallas Cowboys an

Gegen die Cowboys entwickelten die Bucs lange Zeit überhaupt keine Gefahr und waren auch nach dem ersten Touchdown zum Ende des dritten Viertels weitestgehend chancenlos. „Manchmal hast du Glück, aber meistens gewinnt das Team, das es verdient hat, und sie haben heute gut gespielt“, sagte Brady.

Bucs-Profi Russell Gage verletzte sich drei Minuten vor dem Ende der Partie bei einem Zusammenstoß dem Augenschein nach im Hals- und Nackenbereich und konnte das Spielfeld nur mithilfe eines Fahrzeugs verlassen. (dpa/nswz)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp