Lewis Hamilton fuhr in Silverstone als Sieger ins Ziel.
  • Lewis Hamilton fuhr in Silverstone als Sieger ins Ziel.
  • Foto: imago/Motorsport Images

Nach Crash mit Verstappen: Hamilton siegt in dramatischem Finish

Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton hat den Großen Preis von Großbritannien gewonnen und sich im Titelrennen zurückgemeldet. Der Mercedes-Star profitierte bei seinem Heimrennen vom Aus seines großen Rivalen Max Verstappen, mit dem er in der ersten Runde kollidiert war. Damit ist der Titelkampf in der Formel 1 wieder hochspannend.

Im England-Chaos vor der XXL-Kulisse von rund 140.000 Fans wurde der Monegasse Charles Leclerc im Ferrari Zweiter, Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas Dritter. Sebastian Vettel kurvte nach einem selbstverschuldeten Dreher im Hinterfeld herum und musste später seinen Aston Martin wegen eines Defekts vorzeitig abstellen. Mick Schumacher schaffte es nach einer fast 40-minütigen Rennunterbrechung wegen des Verstappen-Hamilton-Unfalls in seinem unterlegenen Haas nur als Letzter ins Ziel.

Formel 1: Lewis Hamilton gewinnt trotz Strafe in Silverstone

Verstappen stand unter Schock und wurde zur Vorsorge in einem Krankenhaus weiter medizinisch betreut. Mit einem stehenden Start ging das Spektakel weiter – diesmal mit Ferrari-Fahrer Charles Leclerc an der Spitze direkt vor Hamilton, dessen Auto bei der Kollision auch beschädigt worden war. Vettel leistete sich prompt einen Fahrfehler, drehte sich von der Strecke und wurde von Platz sechs ans Ende des Feldes zurückgeworfen.

Hamilton musste nun Gas geben, war er doch von den Rennkommissaren mit einer Zehn-Sekunden-Strafe belegt worden. „Wir geben nie auf“, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff über Funk. „Verdammt richtig“, antwortete Hamilton. Vor ihm klagte Leclerc mehrmals über Leistungsaussetzer seines Motors. In Runde 28 kam Hamilton an die Box, saß seine Strafe ab und nahm nach 14,2 Sekunden Standzeit wieder die Verfolgung auf. Vettel und Schumacher mühten sich derweil am Ende des Feldes ab.

Formel 1: Crash von Verstappen in Silverstone – Hamilton gewinnt Grand Prix

Leclercs Stopp zwei Runden später lief reibungslos, der Monegasse gab vorne das Tempo vor. Vettel musste seinen Wagen enttäuscht in der Garage abstellen. Hamilton griff vehement an und war auf den letzten Kilometern nochmal dran – und schnappte sich vor Leclerc sogar den umjubelten Heimsieg.

Der Weltmeister rückte durch seinen 99. Formel-1-Sieg, seinen vierten der Saison und den achten in Silverstone (Rekord ausgebaut) bis auf acht Punkte an den Führenden Verstappen heran.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp