Pieters und Wild bei der Siegerehrung der Bahnrad-WM
  • Bahnrad-Weltmeisterin Amy Pieters (l., mit Teamkollegin Kirsten Wild) liegt nach einem Trainingsunfall im Koma.
  • Foto: picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow

Drama im Training: Bahnrad-Weltmeisterin nach schwerem Sturz im Koma

Der niederländische Radsport bangt nach einem schweren Trainingsunfall um Bahn-Weltmeisterin Amy Pieters.

Wie der Verband des Landes am Freitag mitteilte, wurde die 30-Jährige nach einer Operation ins künstliche Koma versetzt.

Niederlande: Bahnrad-Star Amy Pieters schwer gestürzt

Pieters war am Donnerstagmittag bei dem Unfall im spanischen Alicante am Kopf verletzt worden. Erst nach dem Aufwachprozess könnten weitere Angaben zu ihrem Gesundheitszustand gemacht werden, hieß es.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Zwischenfall ereignete sich laut Verband bei einem Straßentraining der Bahn-Nationalmannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren: Dank nach OP: Mainz-Stürmer Szalai wurde „Leben neu geschenkt“

Pieters holte in den vergangenen Jahren mit Kirsten Wild dreimal den WM-Titel im Zweier-Mannschaftsfahren, zuletzt vor zwei Monaten im französischen Roubaix. Bei Olympia in Tokio verpassten beide als Vierte eine Medaille. (kk/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp