x
x
x
Steffi Graf und Andre Agassi stehen nebeneinander und lächeln
  • Steffi Graf und Andre Agassi sind beide Frühaufsteher, sie genießen die frühe Zeit
  • Foto: imago UPI Photo

„Das ist German Engineering“: Andre Agassi schwärmt von Ehefrau Steffi Graf

Andre Agassi hat am Rande der Australian Open von seiner Ehefrau Steffi Graf geschwärmt. Die seit Oktober 2001 verheirateten Tennis-Ikonen teilen neuerdings auch die Leidenschaft für Pickleball – und genießen gemeinsame Partien der Ballsportart, die Elemente des Badminton, Tennis und Tischtennis verbindet.

„Sie hat es einfach drauf. So wie immer. Sie schlägt mich in allem“, sagte Agassi im Eurosport-Interview und fügte schmunzelnd an: „Es ist perfekt. Ich schlage gerne Bälle, und sie rennt gerne. Sie macht daraus ein Training, und ich schlag einfach ein paar Bälle.“

Das könnte Sie auch interessieren: „Fast geweint auf dem Platz“: Drama um Hamburgerin bei den Australian Open

Agassi gab zudem einen kleinen Einblick, wie das Zusammenleben mit der 22-maligen Grand-Slam-Siegerin abläuft. „Steffi braucht keinen Wecker – sie ist der Wecker“, sagte er lachend: „Das ist ‚German Engineering‘, die deutsche Gründlichkeit – sie ist immer pünktlich.“ Sie stehe jeden Tag zwischen 5.30 Uhr und 6.00 Uhr auf, der US-Amerikaner selbst „ein paar Minuten“ später. „Ich starte etwas gemütlicher in den Tag, sie hingegen ist schon früh am Morgen topfit“, sagte Agassi: „Wir genießen es, in den Morgenstunden gemeinsame Zeit zu haben.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp