x
x
x
Novak Djokovic bei den US Open im Halbfinale
  • Novak Djokovic ist Basketball-Fan - und drückt deshalb auch in New York dem serbischen Team bei der WM die Daumen. Ob er das Finale gegen Deutschland sehen kann, weiß er noch nicht.
  • Foto: imago/Pacific Press Agency

„Aus ganzem Herzen“: Tennis-Star Djokovic hofft auf Basketball-Sieg gegen Deutschland

Tennis-Superstar Novak Djokovic fiebert auch bei den US Open mit den serbischen Basketballern und hofft auf den WM-Triumph im Finale gegen Deutschland. „Ich weiß, was für Sieger sie sind, vor allem unser Kapitän Bogdan (Bogdanovic), und ich weiß, dass sie Gold wollen. Das wünsche ich ihnen und dass es am Sonntag zwei Siege für Serbien geben wird“, sagte der 36-Jährige am Freitagabend (Ortszeit) in New York.

Djokovic selbst steht am Sonntag im Finale des Grand-Slam-Turniers und trifft auf den Russen Daniil Medvedev (22 Uhr MESZ). Mehr als sieben Stunden vorher trifft Serbien im Endspiel der Basketball-WM in Manila auf das deutsche Team (14.40 Uhr MESZ).

Djokovic kann womöglich nur die zweite Halbzeit schauen

New Yorker Zeit beginnt die Partie um 8.40 Uhr morgens. Er wolle womöglich die zweite Halbzeit schauen, je nachdem, wann er aufwache, berichtete Djokovic. „Als ich heute mein Handy genommen habe, habe ich als Erstes geschaut, ob wir gewonnen haben. Ich unterstütze sie aus ganzem Herzen.“ Aus seiner Sicht sei der Finaleinzug des Teams von Trainer Svetislav Pesic bereits ein großer Erfolg.

Das könnte Sie auch interessieren: Deutsches Basketball-Wunder: Hamburger Jung im WM-Finale dabei!

„Wenige Leute haben an sie geglaubt. Sie haben nicht gezögert, sie zu kritisieren und zu sagen, dass sie schwach sind und es nicht über das Viertelfinale hinaus schaffen würden“, sagte Djokovic. „Aber sie haben Teamgeist gezeigt.“ (dpa/fs)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp