x
x
x
Tennis-Profi Andrea Petkovic
  • Sie kann den Schritt des Deutschen Tennis-Bunds in Bezug auf das Turnier am Rothenbaum nicht nachvollziehen: Andrea Petkovic.
  • Foto: imago/Jan Huebner

Rothenbaum-Zerschlagung: Petkovic schießt gegen Tennis-Bund – deutsches Duo siegt

Andrea Petkovic hat den Deutschen Tennis-Bund für die bevorstehende Zerschlagung des Herren- und Damen-Turniers am Hamburger Rothenbaum kritisiert. „In Zeiten von Diversität und Gleichberechtigung finde ich es schon erstaunlich, dass man so ein starkes wirtschaftliches Produkt und auch ein symbolisches Produkt auseinanderreißt“, sagte die 35 Jahre alte frühere Profi-Spielerin und Turnier-Botschafterin am Sonntag. „Tennis-Fans sind Tennis-Fans und nicht Fans von Herren- oder Frauen-Tennis.“

Aktuell findet in der Hansestadt eine kombinierte Herren- und Damen-Veranstaltung statt. Der Deutsche Tennis-Bund hatte im vergangenen Jahr das Herren-Turnier vor allem aus finanziellen Gründen für fünf Jahre an die spanische Agentur Tennium vergeben. „Wir wollen mit einem neuen Vermarkter den Weg gehen, der das Turnier weiterentwickeln wird“, erklärte DTB-Präsident Dietloff von Arnim.

Tennis: Herren-Turnier am Rothenbaum zwischen Wimbledon und Olympischen Spielen

Eine Zerschlagung des Turniers wollte von Arnim noch nicht endgültig bestätigen. Allerdings machte der für die Rothenbaum-Veranstaltung deutlich: „Der Hauptimpact und der Erfolg dieses Turniers liegt im ersten Schritt in der Tradition des ältesten Herren-Turniers der ATP.“

Das könnte Sie auch interessieren: 30 Jahre nach Michael Stich: Zverev greift nach der Rothenbaum-Krone

Im kommenden Jahr (15. bis 21. Juli) findet das Herren-Turnier am Rothenbaum direkt nach Wimbledon statt. Danach folgen in Paris die Olympischen Spiele auf Sand. Von Arnim hofft dabei auf etliche Stars, die sich vor Olympia auf Sand in der Hansestadt in Form bringen wollen. „Die Voraussetzungen sind gut“, erklärte er. Wann die Damen in Hamburg aufschlagen werden, ist noch offen.

Krawietz und Pütz gewinnen Doppel-Finale am Rothenbaum

Auf sportlicher Ebene haben Kevin Krawietz und Tim Pütz das Doppel-Finale beim Tennis-Turnier am Hamburger Rothenbaum gewonnen. Das an Nummer drei gesetzte deutsche Duo bezwang am Sonntag die Belgier Sander Gille und Joran Vliegen mit 7:6 (7:4), 6:3. Seit Jahresbeginn sind Krawietz und Pütz gemeinsam auf Tour und holten sich in der Hansestadt den ersten gemeinsamen ATP-Erfolg. (aw/dpa)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp