• Am Mittwochabend brach ein Feuer im „Estadio Santiago Bernabeu“ aus. Die spanische Feuerwehr musste anrücken.
  • Foto: imago images/alterphotos

Real Madrid: Feuerwehr muss Brand im legendären Bernabeu-Stadion löschen

Ein kleines Feuer im Stadion des spanischen Rekordmeisters Real Madrid hat am Mittwoch kurzzeitig für Aufregung gesorgt.

Am Abend brachen die Flammen in einem Seitenbereich der Haupttribüne des Estadio Santiago Bernabeu aus, offenbar waren in der im Umbau befindlichen Arena größere Mengen Schaumstoff in Brand geraten.

Madrid: Feuerwehr löscht Flammen im Santiago Bernabeu

Eine sichtbare Rauchsäule stieg auf, die Feuerwehr erreichte das zentral gelegene Stadion aber schnell und brachte die Situation unter Kontrolle. Das bestätigte der Klub den Zeitungen „Marca“ und „AS“.

Das könnte Sie auch interessieren:  Abschiedspost bei Juve? Cristiano Ronaldo heizt Transfer-Gerüchte an

Aufgrund der aktuellen Zuschauer-Beschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie spielt Real momentan im deutlich kleineren Estadio Alfredo Di Stefano, damit die Bauarbeiten im Santiago Bernabeu zügig voranschreiten können. (sid/pia)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp