In Nürnberg holte der HSV mit Simon Terodde ein 1:1.
  • In Nürnberg holte der HSV mit Simon Terodde ein 1:1.
  • Foto: WITTERS

Nürnberg – HSV 1:1: Terodde trifft wieder! Hamburg verteidigt Tabellenführung

Der HSV bleibt im Jahr 2021 weiter ungeschlagen, hat den zweiten Sieg im zweiten Spiel aber verpasst. Die Mannschaft von Trainer Daniel Thioune holte beim 1:1 (1:1) beim 1. FC Nürnberg allerdings einen Punkt und verteidigte damit die Tabellenführung in der 2. Bundesliga. Der Ex-Hamburger Fabian Nürnberger hatte den Club in Führung gebracht (14.), Torjäger Simon Terodde glich für die Hamburger aus (33.).

In der Anfangsphase war es vor allem der HSV, der mit viel Ballbesitz das Spielgeschehen bestimmte. Den Hamburgern gelang es aber nicht, gegen eine sicher stehende Nürnberger Mannschaft die Lücke zu finden, um gefährlich vor dem Tor auftauchen zu können.

Stattdessen profitierten die Gastgeber nach einer Viertelstunde von einem blitzschnellen Konter über Robin Hack, der Moritz Heyer auf der rechten Außenbahn davonlief und den Ball für Fabian Nürnberger querlegte. Der ehemalige Hamburger vollstreckte per Direktabnahme zum frühen 1:0 (14.).

Es dauerte eine Weile, bis sich der HSV von dem Rückstand erholt hatte. Dann allerdings war es eine gute Kombination über Tim Leibold und Bakery Jatta, die wieder einmal bei Simon Terodde landete. Der Hamburger Torjäger spitzelte den Ball aus kurzer Distanz zu seinem 16. Saisontor über die Linie (33.).

Nach dem Seitenwechsel hatte die Begegnung nur noch wenige Höhepunkte. Der HSV rückte zwar etwas mehr in die Offensive, ging aber nicht das letzte Risiko, um den Punkt nicht zu gefährden. Denn Nürnberg blieb stets brandgefährlich durch schnelle Gegenangriffe und hatte durch Manuel Schäffler (63.) die beste Gelegenheit.

Auf Seiten der Hamburger tauchten Terodde (59.) und Sonny Kittel (66.) gefährlich vor dem Tor auf, echte Hochkaräter konnten jedoch auch die Hamburger nicht herausspielen. Damit verteidigt der HSV die Spitzenposition in der 2. Liga, weil auch Holstein Kiel beim FC St. Pauli nicht über ein 1:1 hinauskam. Nürnberg verbleibt derweil im Tabellenmittelfeld auf Rang 11.

Das Spiel zum Nachlesen

Abpfiff!

90.+2 Min Und es wird nochmal getauscht: Dovedan kommt für Krauß in die Partie.

90.+1 Min Jatta legt noch einmal ab für Wintzheimer, der aus der Distanz verdeckt abschließen kann. Der Schuss ist allerdings zu harmlos und kein Problem für Mathenia im Tor des FCN.

90. Min Die letzte Minute regulär ist angebrochen. Zwei Minuten werden gleich nachgespielt.

89. Min Es gibt noch einmal eine Unterbrechung, weil Krauß am Boden ist. Er war im Zweikampf gegen Hunt unglücklich aufgekommen, kann aber weitermachen.

87. Min Nächste personelle Veränderung bei den Gastgebern: Behrens ersetzt Singh in den letzten Minuten.

86. Min Der HSV versucht es noch einmal, doch Nürnberg hält weiter gut dagegen. Gibt es noch diesen einen besonderen Moment in einem der beiden Strafräume?

85. Min Ein ähnliches Einsteigen leistet sich auch Leibold und wird ebenfalls verwarnt. Fünf Minuten sind noch zu spielen.

83. Min Im Mittelfeld räumt Krauß Vagnoman ab und sieht dafür nun ebenfalls Gelb.

81. Min Der Eckball bringt nichts ein. Noch ist alles drin in diesem Spiel – was geht noch hier in Nürnberg?

80. Min Leistner spielt den Ball zurück zu Ulreich, der unbedrängt leichte Probleme bei der Ballkontrolle hat. Es gibt Eckball.

79. Min Offensiver Doppelwechsel nun auch beim HSV: Wintzheimer und Hunt kommen ins Spiel, Kittel und Kinsombi gehen runter.

77. Min Nürnberg wechselt nach 77 Minuten erstmals aus – und zwar offensiv. Für den verwarnten Hack ist nun Schleusener auf dem Feld.

76. Min Für ein taktisches Foul im Mittelfeld vor zwei Minuten, bei dem es aber zunächst Vorteil für Nürnberg gegeben hatte, sieht Ambrosius nun nachträglich die Gelbe Karte.

74. Min Allerdings war Hack klar zu spät in den Zweikampf gekommen. Es gibt zurecht die erste Gelbe Karte der Begegnung, für ihn ist es die dritte in dieser Saison.

73. Min Ambrosius und Hack prallen unglücklich zusammen, beide bleiben nach der Aktion am Boden liegen.

71. Min Rund 19 Minuten sind noch zu spielen. Der HSV hat leichte Vorteile, will aber nicht das letzte Risiko gehen, um das Unentschieden nicht zu gefährden. Was geht noch in diesem Spiel?

69. Min Noch immer hat es keine Wechsel in diesem Spiel gegeben. Beide Trainer vertrauen weiterhin uneingeschränkt ihrer Startelf.

68. Min Wie schon im ersten Durchgang hat der HSV den Ball, diesmal aber mit etwas mehr Zug zum Tor. Allerdings sind die Hamburger nach wie vor gewarnt vor dem schnellen und immer gefährlichen Umschaltspiel der Gastgeber.

66. Min Kittel ist völlig frei auf der rechten Seite und hat Zeit und Platz, eine Flanke im Strafraum anzunehmen. Handwerker wirft sich rechtzeitig in den Schuss und klärt zur Ecke, die nichts einbringt.

64. Min Valentini verschätzt sich bei einem langen Pass auf Leibold und lässt den Hamburger Kapitän gewähren. Seine Flanke findet Kittel im Rücken der Abwehr, dessen Versuch jedoch im letzten Moment abgeblockt wird.

63. Min Ulreich muss eingreifen! Schäffler dribbelt sich durch die Hamburger Defensive und kommt zentral vor dem Tor zum Abschluss, doch Ulreich ist zur Stelle und pariert den Flachschuss.

61. Min Kinsombi mit dem nächsten Abschluss! An der Strafraumgrenze fasst er sich ein Herz und geht volles Risiko, verzieht aber um ein paar Meter und der Ball landet rechts neben dem Tor.

59. Min Terodde verpasst knapp eine flache Dudziak-Flanke von links, sodass der Ball auf einmal frei im Fünfmeterraum liegt. Handwerker blockt Kinsombi gut ab, bevor Mathenia die Kugel sicher hat.

58. Min Kittel sucht Terodde mit einer weiten Flanke von der rechten Seite, doch die Hereingabe ist zu hoch für den Torschützen und landet im Toraus.

56. Min Auf der Gegenseite ist es Krauß, der es mal aus der Distanz versucht. Sein Schuss geht aber weit am Tor vorbei und wird nicht gefährlich für Ulreich im Tor des HSV.

53. Min Der HSV erobert im Mittelfeld den Ball und könnte es schnell machen, doch Terodde verliert den entscheidenden Zweikampf an der Strafraumgrenze. Auch Vagnoman kann den Ball im Nachsetzen nicht kontrollieren.

51. Min Hamburg startet mit genau diesem Mut in den zweiten Durchgang und macht deutlich, dass man mit dem Remis noch nicht zufrieden ist. Nürnberg bleibt aber aggressiv und hält weiter gut dagegen.

49. Min Jatta versucht es mit einem Fernschuss, verfehlt das Tor aber um ein paar Meter. Es war der erste Abschluss nach dem Seitenwechsel.

48. Min In der Pause hat HSV-Sportdirektor Michael Mutzel mehr Mut von seinem Team gefordert. „Nürnberg ist super gefährlich. Wir brauchen Mut, um das nächste Tor zu schießen“, sagte er bei Sky in der Halbzeit.

47. Min Beide Teams sind unverändert wieder auf das Feld zurückgekehrt.

46. Min Weiter geht’s!

Anpfiff zur 2. Halbzeit!

Pause in Nürnberg! Mit einem 1:1 zwischen dem Club und dem HSV geht es in die Kabine. Von Beginn an lösten die Gastgeber ihre Aufgabe gut und standen stabil gegen den Ballbesitz-Fußball des HSV. Schließlich war es ein Konter, den der ehemalige Hamburger Fabian Nürnberger zum 1:0 vollendete (14.). Erst mit dem Ausgleich durch Simon Terodde (33.) wurde der HSV etwas mutiger nach vorne, ohne dabei aber zahlreiche ganz große Torchancen zu kreieren. Alles ist offen in diesem Spiel – und in einer Viertelstunde geht es weiter.

Halbzeit!

45.+2 Min Bei einem langen Pass des HSV wirkt Mathenia etwas verunsichert, weil der Ball am Rande des Strafraums ankommt, aber nicht in den Sechzehner hineinfällt. Der Nürnberger Keeper wird von Jatta attackiert und klärt letztlich ins Seitenaus.

45.+1 Min Krauß kann weitermachen und in den nun zwei Minuten Nachspielzeit wieder auf dem Feld mitwirken.

44. Min Nach einem Zweikampf mit Terodde muss Krauß behandelt werden, weil er vom HSV-Torschützen in der Luft getroffen wurde. Die Partie ist aktuell unterbrochen.

43. Min Vagnoman versucht es! Valentini steigt im Luftduell höher als Jatta, klärt aber direkt vor die Füße von Vagnoman. Dessen Direktabnahme aus der Distanz fliegt ein paar Meter über das Tor.

42. Min Der Eckball ist jedoch zu kurz und kein Problem für die Nürnberger Defensive. Bei der zweiten Welle wirft sich Geis in einen erneuten Flankenversuch und klärt erneut zum Eckstoß.

41. Min Wie schon beim Ausgleich geht es über Linksaußen, diesmal über Dudziak. Seine Flanke wird von Mühl allerdings noch zur Ecke abgefälscht.

39. Min Sechs Minuten sind es noch bis zur Pause. Der Treffer hat dem HSV gut getan, die Hamburger wirken nun entschlossener und können Nürnbergs Hintermannschaft jetzt immer häufiger verunsichern.

37. Min Schäffler! Von der linken Seite kommt der Ball zu Schäffler, der in der Nähe des Elfmeterpunktes mit dem Rücken zum Tor steht. Der Angreifer setzt seinen Körper ein und versucht es aus der Drehung, doch Ambrosius blockt den Schuss ab.

36. Min Das 1:1 war bereits das 16. Saisontor von Terodde – im 15. Spiel. Eine beeindruckende Quote des Hamburger Torjägers.

34. Min Auf den ersten Blick sah es danach aus, als könnte der Ball vor der Flanke von Jatta bereits im Toraus gewesen sein. Die Wiederholung zeigt aber: Die Kugel war nicht vollständig über der Linie. Der Treffer zählt!

33. Min Wieder einmal Simon Terodde – der HSV ist zurück im Spiel! Eine gute Kombination über die linke Außenbahn über Leibold landet per Steilpass bei Jatta. Auf der Grundlinie legt Jatta den Ball noch einmal quer, Terodde ist aufmerksam am ersten Pfosten und spitzelt die Kugel aus kurzer Distanz ins Tor.

33. Min Tor für den HSV! Terodde macht den Ausgleich!

32. Min Torlos ist es noch in Hamburg, wo Holstein Kiel beim FC St. Pauli antritt. Das Remis würde den Kielern aktuell aber noch nicht reichen, um am HSV vorbeizuziehen und Platz eins zurückzuerobern. Das bessere Torverhältnis spricht noch für den HSV.

29. Min Eine knappe halbe Stunde ist gespielt – und Nürnberg hält im Duell mit dem Tabellenführer gut dagegen. Der HSV findet kaum eine Möglichkeit, das eigene Spiel auf den Platz zu bringen, die Nürnberger dagegen sind mit guter Abwehrarbeit und schnellem Umschaltspiel bislang erfolgreich.

27. Min Fast wird es erneut gefährlich, nachdem der HSV einen Fehlpass im Mittelfeld spielt. Die Nürnberger schalten schnell um, doch vor dem Strafraum wird Singh fair und gerade rechtzeitig von Ambrosius abgeräumt.

26. Min Nürnberg sucht Schäffler mit einem langen Befreiungsschlag in der Spitze. Der Angreifer hat aber Probleme mit der Ballkontrolle – das hätte gefährlich werden können.

24. Min Auch wenn der HSV nun immer mehr Offensivaktionen hat, bleibt Nürnberg defensiv sehr sicher und öffnet kaum eine Lücke für die Gäste. Dafür attackieren die Hamburger schon sehr früh, wenn der FCN den Ball in den eigenen Reihen hat.

22. Min Wieder Terodde! Der HSV wird nun gefährlicher, diesmal mit einem langen Ball von Kittel in den Lauf von Terodde. Im Strafraum kann dieser die Kugel aber nicht kontrollieren und war erneut knapp im Abseits.

21. Min Das Bild in Nürnberg hat sich auch nach dem Treffer nicht verändert. Der HSV hat weiter den Ball und wartet geduldig auf die zündende Idee, während der Club auf Konter hofft – genau wie beim 1:0 nach 14 Minuten.

19. Min Riesenchance für Terodde! Eine hohe Kittel-Flanke von der rechten Seite landet auf dem Kopf von Terodde, der ihn aus neun Metern aber nicht im Tor unterbringt – Torhüter Mathenia reagiert herausragend. Der Hamburger Torjäger wäre allerdings ohnehin knapp im Abseits gestanden.

17. Min Eine solche Antwort müssen die Hamburger nun finden. Wie geht der HSV mit dem frühen Rückstand um?

15. Min Fast die direkte Antwort des HSV! Auf der rechten Seite taucht Kittel im Strafraum auf, trifft aus kurzer Distanz aber nur das Außennetz.

14. Min Vor vier Minuten traf er noch die Latte – jetzt macht Nürnberger das 1:0 für den Club! Die Gastgeber kontern blitzschnell über die rechte Seite, wo Hack schneller ist als Heyer. Die Hereingabe von Hack landet punktgenau auf dem Fuß von Nürnberger, der den Ball im Strafraum direkt nimmt und aus dem Lauf links oben im Tor unterbringt.

14. Min Tor für Nürnberg! Nürnberger trifft zum 1:0!

12. Min Während die Gastgeber nun schon zweimal gefährlich vor dem Tor des HSV auftauchten, warten die Hamburger noch auf ihren ersten Abschluss dieser Partie.

10. Min Latte! Der HSV ist im Glück, weil Nürnberger nur die Querlatte zum Wackeln bringt. Nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite legt sich Nürnberger den Ball einmal vor und schließt dann von der Strafraumgrenze ab. Der wuchtige Versuch senkt sich hinter Ulreich, knallt aber von der Latte zurück ins Spiel.

9. Min In den ersten Minuten wartet der HSV geduldig ab und sucht die Lücke in der Nürnberger Formation. Bisher ist es ihnen noch nicht gelungen, gefährlich vor dem Tor der Gastgeber aufzutauchen.

7. Min Ulreich muss erstmals eingreifen, als Hack eine Flanke von Schäffler auf das Tor köpft. Der Versuch ist aber zu harmlos, der HSV-Keeper fängt die Kugel sicher ab.

5. Min Die Hamburger, übrigens komplett in Weiß, versuchen es mal über die rechte Seite. Dort wird Dudziak nahe der Mittellinie aber von Hack gestoppt, es gibt Freistoß.

3. Min Der HSV startet mit viel Ballbesitz in den eigenen Reihen, die Hausherren warten aber an der Mittellinie ab und gehen zunächst kein zu großes Risiko.

2. Min Nach dem Patzer von Greuther Fürth am Vortag (2:3 in Karlsruhe) könnte an diesem Samstag Holstein Kiel den HSV von der Tabellenspitze verdrängen. Siegen die Hamburger dagegen hier in Nürnberg, kann ihnen an diesem Spieltag nichts passieren.

1. Min Hamburg stößt an, der Ball rollt!

Anstoß!

– Die Teams sind auf dem Feld und stehen bereit zum Anstoß. Los geht’s!

– Hier geht es in ein paar Minuten los. Die beiden Mannschaften machen sich bereit, in wenigen Augenblicken beginnt die Begegnung.

– Für all diejenigen, die parallel zum HSV auch den FC St. Pauli verfolgen möchten: Hier geht’s zum MOPO-Liveticker der Kiezkicker gegen Holstein Kiel.

. Auch der Club mit Ex-HSV-Co-Trainer Tobias Schweinsteiger an der Seitenlinie setzt auf dieselbe Aufstellung, die am vergangenen Wochenende mit 0:2 in Heidenheim verlor.

– Die Gastgeber aus Nürnberg beginnen mit dieser Elf: Mathenia – Valentini, Mühl, Sörensen, Handwerker – Geis, Krauß – Hack, Singh, Nürnberger – Schäffler

– Damit setzt Trainer Daniel Thioune zum ersten Mal in der laufenden Zweitliga-Saison auf eine unveränderte Aufstellung zu Beginn.

– Der HSV tritt mit folgender Startelf an: Ulreich – Vagnoman, Leistner, Ambrosius, Leibold – Heyer, Kinsombi, Dudziak – Kittel, Jatta – Terodde

– Eine gute Ausgangsposition für den HSV: Seit sechs Spielen sind die Hamburger gegen Nürnberg ungeschlagen. Die letzte Niederlage stammt noch aus dem Jahr 2012 (0:1). Stattdessen behielten die Hamburger in der Vorsaison mit 4:0 und 4:1 klar die Oberhand.

– Der Gegner aus Nürnberg hingegen ist einige Ränge weiter unten wiederzufinden. Mit 19 Punkten hängt der Club im Mittelfeld der Tabelle fest und hat auf Platz 11 zwar sieben Punkte Vorsprung auf die Abstiegszone, aber sogar acht Zähler Rückstand auf die ersten drei Plätze.

– Beim Heimsieg gegen Regensburg (3:1) hatte der HSV am vergangenen Wochenende die Patzer der Konkurrenz nutzen können und war an Holstein Kiel vorbeigezogen. Die Kieler gastierten nun parallel in Hamburg – und sind beim HSV-Stadtrivalen FC St. Pauli gefordert.

– Steht der HSV auch nach dem 15. Spieltag noch auf Platz eins in der Tabelle der 2. Liga? Die Hamburger haben es an diesem Samstag in der eigenen Hand. Ein Sieg in Nürnberg – und man würde die Spitzenposition verteidigen können.

– Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Liveticker am Samstag! Der HSV tritt beim 1. FC Nürnberg an, Anstoß ist um 13 Uhr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp