Houston Texans Quarterback Deshaun Watson
  • Houston Texans Quarterback Deshaun Watson
  • Foto: imago images/ZUMA Wire

Neun weitere Fälle!: Football-Star von 16 Frauen wegen sexueller Belästigung angeklagt

Die Karriere von NFL-Quarterback Deshaun Watson geht schwer bergab. Und das aktuell immer steiler. Der Profi der Houston Texans wurde in weiteren Fällen der sexuellen Belästigung und Körperverletzung verklagt. Sechs weitere Fälle! Damit stieg die Zahl der Anklagen am Montag nun auf insgesamt 16 Frauen, die den Profi anklagen.

Watson hatte jegliches Fehlverhalten vor Veröffentlichung der ersten Klage in der vergangenen Woche abgestritten und sich seither nicht weiter geäußert. In allen Fällen soll er private Massagen ausgenutzt, sich nackt ausgezogen und Frauen verbal zu sexuellen Handlungen aufgefordert haben. In mindestens einem Fall soll es zu erzwungenem Oral-Sex gekommen sein.

Jetzt 16 Klagen wegen sexueller Belästigung gegen NFL-Star Watson

„Ich habe eine Frau nie mit etwas anderem als mit dem größten Respekt behandelt“, schrieb Watson vergangene Woche in einer Stellungnahme auf Twitter. Die Anklage hatte er zu diesem Zeitpunkt nach eigenen Angaben noch nicht gesehen. Laut einer Klageschrift soll es noch in diesem Monat zu einem Missbrauchsfall gekommen sein.

Das könnte Sie auch interessieren: Das sind die sieben Gegner der Hamburg Sea Devils

Sein Anwalt Rusty Hardin sagte am Dienstag, er habe „starke Beweise“, dass eine Klage auf einer Falschaussage beruhe. Dies stelle auch die „Glaubwürdigkeit der anderen Klagen infrage“, führte Hardin aus: „Ich glaube, dass die Behauptung, Deshaun hätte eine Frau zu einem sexuellen Akt gezwungen, komplett falsch sind.“

NFL-Star Deshaun Watson in 16 Fällen des sexuellen Missbrauchs angeklagt

Die NFL und sein Team teilten laut US-Medien mit, man habe Kenntnis von den Vorwürfen. Watson hatte vor Bekanntwerden der Anschuldigungen seinen Wunsch eines Wechsels zu einem anderen Team öffentlich gemacht.

Das könnte Sie auch interessieren: Hamburg Sea Devils verpflichten NFL-Star Kasim Edebali!

Interessant an Watsons Anfrage ist, dass trotz der Klagen und Anschuldigungen das Interesse anderer Teams am Quarterback nicht abgenommen hat. Mehrere Mannschaften wollen den mehrmaligen Probowler weiterhin in ihrem Roster und bemühen sich um einen Trade des 25-Jährigen. Wie stark die Nachfrage nach den weiteren sechs Anklagen noch ist, wird sich allerdings noch zeigen. (dpa/abin)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp