Ein Video mit Daniel-Kofi Kyereh postete St. Paulis ehemaliger Jugendspieler Marcus Coffie (jetzt bei Teutonia 05) bei Instagram.
  • Ein Video mit Daniel-Kofi Kyereh postete St. Paulis ehemaliger Jugendspieler Marcus Coffie (jetzt bei Teutonia 05) bei Instagram.
  • Foto: Instagram

Neuer Stürmer für St. Pauli: Er ist schon in Hamburg: Kyereh-Deal vor dem Abschluss?

Am Sonnabend hatte St. Paulis Sportchef Andreas Bornemann gegenüber der MOPO bestätigt, dass der ehemalige Wiesbadener Daniel-Kofi Kyereh Thema beim FC St. Pauli ist. „Er ist ein hochspannender Spieler und ein Kandidat bei uns“, waren seine Worte. Es sei aber noch nichts in trockenen Tüchern. Möglich, dass sich das bald ändert.

Denn der Angreifer weilt bereits an der Elbe. St. Paulis ehemaliger Jugendspieler Marcus Coffie, der aktuell bei Teutonia 05 unter Vertrag steht und in den vergangenen Jahren mit Eintracht Norderstedt in der Regionalliga Nord gegen Kyereh (damals für den TSV Havelse) gespielt hat, postete bei Instagram ein Video mit Kyereh und verwies darauf, dass sich die beiden Deutsch-Ghanaer in St. Georg befinden.

Kyereh wäre eine ideale Ergänzung zu Veerman

Der ablösefreie und flexibel einsetzbare Offensivmann, der als flinker, quirliger Spielertyp die ideale Ergänzung zu Henk Veerman und Boris Tashchy wäre, passt perfekt in St. Paulis Suchprofil. Neu-Coach Timo Schultz wird großes Interesse am 24-Jährigen nachgesagt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp