Mick Schumacher blickt vor dem Rennen in Sao Paulo in die Ferne.
  • Auch Mick Schumacher weiß selber: Es war nicht seine Saison.
  • Foto: imago/PanoramiC

Vor möglichem F1-Aus: Schumacher zieht ernüchterndes Saison-Fazit

Haas-Pilot Mick Schumacher (23) hat vor dem letzten Formel-1-Rennen des Jahres ein ernüchterndes Saisonfazit gezogen. „Manchmal ist es dein Jahr und manchmal nicht. Ich schätze, das hier ist nicht mein Jahr“, sagte Schumacher nach seinem 14. Platz beim Großen Preis von Brasilien: „Aber es ist ja noch ein Rennen.“

Vor dem Saisonfinale in Abu Dhabi am kommenden Sonntag (14 Uhr MEZ/Sky) liegt Schumacher mit zwölf Punkten auf Rang 16 in der Fahrerwertung. Einen Vertrag für die kommende Saison hat der Sohn von Rekordweltmeister Michael Schumacher noch nicht – Werbung in eigener Sache konnte er in Sao Paulo auch nicht wirklich machen.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Das Rennen sei „nicht mega“ gewesen, sagte Schumacher:„Es ist irgendwie das ganze Jahr so, irgendwas passt dann immer nicht.“

Das könnte Sie auch interessieren:Riesen-Skandal nach Formel-1-Rennen: Red-Bull-Stars gehen aufeinander los

Nico Hülkenberg (Emmerich) gilt als großer Konkurrent Schumachers um den Job bei Haas, das US-Team will noch vor dem Rennen in Abu Dhabi die Entscheidung bekannt geben. (nis/sid)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp