Frau im Rennwagen
  • Immer noch ein seltenes Bild: Frauen im Motorsport
  • Foto: IMAGO/Eibner

Hamilton freut sich: Formel 1 plant eigene Frauen-Rennserie

Die Formel 1 will Medienberichten zufolge mit einer eigenen Frauen-Rennserie durchstarten. Laut britischer BBC und dem Fachportal „motorsport.com“ soll sie schon im kommenden Jahr loslegen. Demnach soll es 12 bis 15 Plätze für Fahrerinnen bereits ab 16 Jahren geben.

Sie soll aber nicht die W-Series womöglich ersetzen. Die musste ihren Rennbetrieb in dieser Saison wegen finanzieller Schwierigkeiten vorzeitig nach dem Rennen in Singapur einstellen und konnte nicht wie vorgesehen an diesem Wochenende im Rahmenprogramm des Großen Preises der USA in Austin starten.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Es ist nie genügend Fokus auf Frauen in dem Sport in der gesamten Formel-1-Zeit gerichtet worden. Und nun wird auch nicht genug Wert darauf gelegt“, hatte Rekordweltmeister Lewis Hamilton (37) im Fahrerlager in Texas zur Situation gesagt und ergänzt: „Es gibt nicht wirklich einen Weg für diese jungen tollen Fahrerinnen, um überhaupt in die Formel 1 zu kommen. Wir müssen mehr tun.“

Laut „motorsport.com“ soll die geplante neue Rennserie den jungen Fahrerinnen den Weg weiter in die Formel 3 und Formel 2 ebnen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp