Die Marktwerte von Leo Östigard (r.) und Finn Ole Becker (2.v.r.) machten beim neusten Update den größten Sprung nach oben.
  • Die Marktwerte von Leo Östigard (r.) und Finn Ole Becker (2.v.r.) machten beim neusten Update den größten Sprung nach oben.
  • Foto: WITTERS

Marktwert-Update: Zwei Talente sind jetzt St. Paulis teuerste Kicker

Vor allem zwei junge Talente starten beim FC St. Pauli so richtig durch – und das nicht nur sportlich, sondern jetzt auch finanziell. Am Donnerstagabend hat das Online-Portal transfermarkt.de die Marktwerte aller Zweitliga-Spieler aktualisiert und neu bewertet. Zwei Kiezkicker gehen daraus als große Gewinner hervor.

Der Norweger Leo Östigard konnte seinen bisherigen Marktwert sogar mehr als verdoppeln: Statt wie bisher 900.000 Euro ist er nun rund zwei Millionen Euro wert. Es ist schon das zweite Mal, dass er einen großen Sprung nach oben macht: Bei seiner Verpflichtung im vergangenen Sommer lag der Marktwert des 20-Jährigen noch bei gerade mal 300.000 Euro.

FC St. Pauli: Marktwerte von Östigard und Becker explodieren

Auch für einen weiteren Youngster war die Aktualisierung Grund zur Freude: Finn Ole Becker verdoppelte seinen Wert von einer Million ebenfalls auf zwei Millionen Euro. Damit ist das 19-jährige Talent gemeinsam mit Östigard nun der wertvollste Spieler im Kader des FC St. Pauli, seit Mats Möller Daehli (aktuell rund drei Millionen Euro wert) im vergangenen Winter zum KRC Genk gewechselt ist.

Stürmer-Trio des FC St. Pauli verbessert Marktwert ebenfalls

Die Angreifer Henk Veerman (von 850.000 Euro auf eine Million Euro), Viktor Gyökeres (von 750.000 Euro auf 900.000 Euro) und Ryo Miyaichi (von 600.000 Euro auf 800.000 Euro) konnten ihren Marktwert ebenfalls nach oben korrigieren. Die Werte von Christopher Buchtmann (von einer Million auf 850.000 Euro) und Johannes Flum (von 400.000 Euro auf 350.000 Euro) haben hingegen einige Euro eingebüßt.

Das könnte Sie auch interessieren: Mats Möller Daehli: „Ich bleibe für immer St. Pauli-Fan“

Bei allen anderen St. Pauli-Profis gab es beim aktuellen Update keine neuen Anpassungen. Hinter der neuen Zwei-Millionen-Doppelspitze Östigard und Becker teilen sich weiterhin Marvin Knoll und Christopher Avevor (jeweils 1,25 Millionen Euro Marktwert) den dritten Platz im Ranking.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp