Wolfsburg-Profi Maxence Lacroix wurde kurz vor dem Pokalspiel gegen Sandhausen positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Wolfsburg-Profi Maxence Lacroix wurde kurz vor dem Pokalspiel gegen Sandhausen positiv auf das Coronavirus getestet.
  • Foto: imago images/Kirchner-Media

Kurz vor Anpfiff!: Positiver Corona-Test bei Wolfsburg – Pokalspiel findet statt

Schlechte Nachrichten für den VfL Wolfsburg: Im Pokalspiel gegen den SV Sandhausen (18.30 Uhr/Sky) müssen die „Wölfe“ kurzfristig auf Maxence Lacroix verzichten. Der Verteidiger wurde vor der Begegnung positiv auf Corona getestet und befindet sich nun in Quarantäne. Das Pokalspiel findet trotzdem statt.

Bei Maxence Lacroix sei ein „schwach positiver Befund“ festgestellt worden, teilte der VfL Wolfsburg am Mittwoch mit. Bei Nachtestungen habe sich eine geringe Viren-Last gezeigt. „Maxence war zum Zeitpunkt der Testung noch nicht infektiös. Wir haben ihn vorsichtshalber sofort von der Mannschaft isoliert“, so VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke.

VfL Wolfsburg: Schon acht Spieler mit Covid-19 infiziert!

Erst am Wochenende hatten die „Wölfe“ gegen den VfB Stuttgart corona-bedingt auf fünf Spieler verzichten müssen. Maximilian Arnold und Jerome Roussillon hatten sich mit dem Virus infiziert. Maximilian Philipp, Xaver Schlager und Tim Siersleben mussten als „unmittelbare Kontaktpersonen“ in häusliche Quarantäne.

Das könnte Sie auch interessieren:Sky-Reporter Dahlmann wehrt sich gegen Sexismus-Vorwürfe

Lacroix ist bereits der achte Wolfsburger Profi, der an Covid-19 erkrankt ist. Bei den Wölfen hatten sich zuvor schon Kevin Mbabu, Josip Brekalo, Renato Steffen, Marin Pongracic, William und zuletzt Maximilian Arnold und Jerome Roussillon mit dem Coronavirus infiziert.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp