HSV-Talent Felix Pascke (M.) könnte in den Profi-Kader rutschen.
  • Für HSV-Talent Felix Paschke (Mitte) könnte am Sonntag ein Platz im Kader gegen Ingolstadt frei werden.
  • Foto: WITTERS

HSV gegen Ingolstadt mit zwei 18-Jährigen im Kader?

Einer nach dem anderen meldete sich zuletzt ab. Kaum eine Woche ohne neue Ausfälle beim HSV. In dieser Woche erwischte es neben dem gerade genesenen Maximilian Rohr auch Jan Gyamerah. Der Rechtsverteidiger musste am Donnerstag und Freitag mit dem Training pausieren. Sollte er am Sonntag (13.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.de) gegen Ingolstadt passen, könnte ein weiteres HSV-Talent davon profitieren.

Die Liste wird immer länger. Stephan Ambrosius befindet sich nach seinem Kreuzbandriss noch im Aufbautraining, für Tim Leibold (ebenfalls Kreuzbandriss) ist die Saison beendet. Wann die Keeper Daniel Heuer Fernandes und Tom Mickel sowie Defensivmann Josh Vagnoman wieder zur Verfügung stehen, ist noch offen. Auch Rohr liegt erstmal wieder auf Eis. Immerhin: Jonas David soll nach seinem Muskelfaserriss kommende Woche wieder voll einsteigen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Gegen Ingolstadt aber hilft er noch nicht weiter. Und für Tim Walter stellt sich zurzeit fast wöchentlich die Frage: Wie soll er seinen 20-Mann-Kader überhaupt komplettieren?

HSV-Profi Gyamerah war in dieser Woche erkältet

Schon gegen Regensburg feierte der erst 18 Jahre alte Bent Andresen sein Kader-Debüt. Zum Einsatz kam er zwar nicht, die Erfahrung aber war dennoch wertvoll. Sollte nun auch noch Gyamerah ausfallen, wäre ein weiterer Platz frei. Für den käme dann mit Felix Paschke ein weiterer 18-Jähriger in Frage. In den vergangenen Wochen trainierte er regelmäßig bei den Profis mit.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp