HSV-Trainer Tim Walter
  • HSV-Trainer Tim Walter tritt mit seinem Team am Freitag bei Holstein Kiel an.
  • Foto: WITTERS

Walters ungewöhnliche Vorbereitung: HSV-Spiel in Kiel wird zum Quickie

Anreisen, Punkte einsammeln – und schnell wieder zurück. Und das alles möglichst zügig. So sieht er aus, der Plan des HSV für die Partie in Kiel (Freitag, ab 18.30 Uhr, Liveticker auf MOPO.de). Mit Ausnahme des Stadtderbys bei St. Pauli wartet auf den HSV die kürzeste Auswärtsreise der Saison. Nur 95 Kilometer trennen den Volkspark vom Holstein-Stadion. Um den Tag für seine Profis nicht zu lang werden zu lassen, wählt Trainer Tim Walter diesmal eine ungewöhnliche Form der Vorbereitung.

Der Trip an die Förde wird für den HSV zum Quickie, denn Walter verzichtet auf eine Übernachtung vor Ort. Stattdessen lässt der 46-Jährige seine Profis am Freitagvormittag nochmal im Volkspark anschwitzen. Anschließend geht es mit dem Bus nach Kiel, wo die Mannschaft Tagesbetten beziehen wird. Damit beugt Walter einer zähen und etwas langweiligen Warterei bis zum Anpfiff am Abend vor. Normalerweise ist bei Auswärtsspielen eine Anreise am Vorabend üblich.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Für den HSV geht es in Kiel auch um der Ausbau seiner Rekord-Bilanz. Saisonübergreifend gewannen die Hamburger ihre letzten acht Pflichtspiele in der Fremde. Das schafften sie zuvor seit der Einführung des Profifußballs in Deutschland im Sommer 1963 noch nie.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp