HSV-Stürmer Manuel Wintzheimer (r.) im Derby bei Werder Bremen
HSV-Stürmer Manuel Wintzheimer (r.) im Derby bei Werder Bremen
  • Manuel Wintzheimer (r./hier im Derby gegen Bremens Mbom) spielt seit Sommer 2018 für den HSV.
  • Foto: WITTERS

Vertrag läuft aus: Wann spricht der HSV mit Wintzheimer?

Beim HSV halten sie große Stücke auf Manuel Wintzheimer. Der 22-Jährige gilt als Musterprofi, gibt immer Vollgas und hat sein Potenzial noch längst nicht ausgeschöpft. Wie aber geht es mit dem Angreifer, dessen Vertrag ausläuft, nach dieser Saison weiter?

Noch gab es keine Gespräche zwischen dem HSV und seinem Sturm-Talent. Grundsätzlich ist das aufgrund der durch die Corona-Nachwehen angespanntere Finanzlage nicht ungewöhnlich, bei Wintzheimer aber birgt das Risiken. Der Unterfranke, der im Vorjahr für die deutsche U21 debütierte, dürfte vor allem in Deutschland und den Niederlanden einen Markt haben – und könnte ab dem 1. Januar sofort woanders unterschreiben.

Tendenz der HSV-Bosse geht Richtung Vertragsverlängerung

Grundsätzlich geht die Tendenz der HSV-Bosse dahin, mit dem Youngster verlängern zu wollen.  Noch aber ist alles offen. Auch die Verträge von Keeper Daniel Heuer Fernandes (28) und Jan Gyamerah (26) enden am Saisonende.

Wintzheimer wechselte 2018 aus der Jugend des FC Bayern zum HSV, spielte zwischenzeitlich ein Jahr auf Leihbasis in Bochum. Für die Hamburger traf er in 49 Pflichtspielen zwar nur sechs Mal, bereitete aber 15 Treffer vor. In der Vorbereitung dieses Sommers trumpfte er stark auf, wartet in dieser Serie aber noch auf sein erstes Tor.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp