Die HSV-Profis Ludovit Reis, Ransford Königsdörffer und Robert Glatzel bejubeln ein Tor
  • Mit der Punktausbeute des HSV im Jahr 2022 kann nur der deutsche Branchenprimus aus München mithalten.
  • Foto: WITTERS

Unglaubliche HSV-Statistik: So gut war dieses Jahr sonst nur der FC Bayern

2022 war turbulent für den HSV – aber auch sehr erfolgreich. Den Aufstieg verpasste das Team von Trainer Tim Walter zwar, schraubte dafür aber nach der Sommerpause die Siegquote weiter nach oben.

20 seiner 33 Liga-Spiele in diesem Jahr hat der HSV gewonnen – und ist damit Erster in der Jahrestabelle der 2. Bundesliga.

HSV: Nur der FC Bayern gewann genauso oft wie Hamburg

Häufiger gewann in den drei deutschen Profi-Ligen kein Team. Nur der große FC Bayern feierte ebenfalls 20 Liga-Siege. Natürlich im Oberhaus.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Bemerkenswert ist die HSV-Beute aber allemal. 20 Mal über einen Sieg jubeln durften die HSV-Fans letztmals 1983, dem Jahr des letzten Meistertitels. Von solchen Erfolgen ist der HSV heute zwar fußballerische Lichtjahre entfernt. Den Grundstein für den Aufstieg haben die Hamburger aber mit 34 Punkten in der ersten Halbserie gelegt.

Das könnte Sie auch interessieren: Jatta im MOPO-Interview: „Ich habe mit dem HSV noch viel vor“

Folgen in den kommenden 17 Spielen zehn weitere Siege, dürfte die Rückkehr in die Erste Liga perfekt sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp