Kühne
  • Klaus-Michael-Kühne (85) ist mit seiner Stiftung nicht mehr Hauptsponsor vom Harbour-Front-Festival.
  • Foto: dpa

Treffen: HSV-Bosse und Kühne haben sich auf Termin geeinigt

Zwei Mal sorgte Klaus-Michael Kühne (85) zuletzt für großes Aufsehen beim HSV. Zunächst stellte der Investor dem Verein frisches Kapital von bis zu 120 Millionen Euro in Aussicht, forderte dafür aber deutlich mehr Macht innerhalb des Vereins. Vor zwei Wochen ruderte er leicht zurück – und kündigte ein Treffen mit dem HSV an. Passiert ist seitdem nichts. Wie geht es weiter?

Mittlerweile sollen sich beide Seiten darauf verständigt haben, sich in der anstehenden Länderspielpause in Hamburg treffen zu wollen. Die beginnt nach den Partien des HSV in Kiel (Freitag) und gegen Düsseldorf (17.9.). Danach geht es erst am 30. September in Hannover für den HSV weiter.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Beide Seiten wollen dann ausloten, inwiefern eine engere Zusammenarbeit überhaupt Sinn macht. Das HSV-Präsidium erwartet Antworten von Kühne, wie dieser sich sein Engagement für die Zukunft ohne Störgeräusche vorstellt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp