Bereits im Januar 2021 gastierte der HSV im spanischen Sotogrande
Bereits im Januar 2021 gastierte der HSV im spanischen Sotogrande
  • Bekanntes Terrain: Bereits im Januar dieses Jahres gastierte der HSV im spanischen Sotogrande.
  • Foto: WITTERS

Termin fürs Trainingslager steht: Hier tankt der HSV Kraft für die Rückrunde

Nun ist alles festgezurrt – und auch die als reiselustig bekannten HSV-Fans können ihre Planungen abschließen. Wie bereits im vergangenen Winter wird sich der HSV im andalusischen Sotogrande auf die Zweitliga-Rückrunde vorbereiten. Vom 11. bis 19. Januar wollen sich die Hamburger in Spanien ihren Feinschliff für den Aufstiegskampf holen.

Die Bedingungen in Sotogrande haben Trainer Tim Walter überzeugt, auch deshalb entschieden sich die Hamburger gegen andere Optionen. Wie bereits zum Jahresstart werden sie erneut im Hotel „SO Sotogrande“ logieren. Ein kleines Ärgernis aber bleibt: Das Trainingsgelände im „Santa Maria Polo Club“ ist knapp neun Kilometer vom Team-Hotel entfernt, die Profis werden bei zwei Trainingseinheiten pro Tag mehrfach hin- und her düsen müssen.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Geplant sind in Spanien zwei Testspiele, die Gegner stehen noch nicht fest und sollen in den kommenden Wochen bekannt gegeben werden. Im vergangenen Januar gab es zunächst Wirbel, weil der niederländische Erstligist NEC Nijmegen einen Test kurzfristig absagte. Spontan erklärte sich HSV-Ligakonkurrent Karlsruher SC zu einer Partie bereit, die die Hamburger im 30 Kilometer entfernten Estepona mit 3:1 gewannen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp