HSV-Youngster Tom Sanne avancierte in Lohne zum Matchwinner für die U21.
HSV-Youngster Tom Sanne avancierte in Lohne zum Matchwinner für die U21.
  • HSV-Youngster Tom Sanne (Archivfoto) avancierte in Lohne zum Matchwinner für die U21.
  • Foto: imago images/Lobeca

HSV-Nachwuchs jubelt in letzter Minute – dank Tom Sanne

Die U21 des HSV grüßt von Tabellenplatz zwei – nach einem späten Drama! Dabei hatte das Gefühlschaos, das die Mannschaft von Trainer Pit Reimers am Mittwoch durchleben musste, lange nicht auf diesen Sprung im Tableau der Regionalliga Nord hingedeutet.

Weil der HSV-Tross auf der Anreise im Staut stand, wurde das Nachholspiel bei Blau-Weiß Lohne mit 45 Minuten Verspätung angepfiffen. Dann verschlief die U21 die Anfangsphase, Profi-Leihgabe Valon Zumberi kam gegen Christopher Schepp zu spät, der HSV-Keeper Leo Oppermann keine Chance ließ (15.) und sechs Minuten später gar auf 2:0 für Lohne erhöhte.

Regionalliga: HSV U21 gewinnt mit 3:2 in Lohne

Trotz des Anschlusstors durch einen Kopfball von Maximilian Großer (53.) sah auch in Hälfte zwei lange alles nach einer Pleite aus – es wäre nach dem 1:2 in Lübeck vom vergangenen Freitag das erste Mal gewesen, dass die U21 in dieser Saison zum zweiten Mal in Folge verliert.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Doch erst traf der eingewechselte Theo Harz nach einem Konter über die rechte Seite zum Ausgleich (89.) – und dann, als die Gastgeber gerade erst wieder angestoßen hatten, köpfte Tom Sanne nach einer Ecke zum umjubelten Siegtreffer ein (90.+1). Der Youngster, der in dieser Saison sein Profi-Debüt gefeiert hat, war erst in der 75. Minute als Joker in die Partie gekommen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp