HSV-Trainer Tim Walter freut sich auf die nächsten Spiele im Norden.
  • HSV-Trainer Tim Walter freut sich auf die nächsten Spiele im Norden.
  • Foto: WITTERS

Walter freut sich auf nordische Wochen – aber es gibt ein Problem für den HSV

Die vergangenen acht Auswärtsspiele hat der HSV alle gewonnen. Dazu gehörten unter anderem erfolgreiche Reisen nach Nürnberg, Bayreuth, Ingolstadt, Regensburg oder Berlin. In den kommenden Wochen tritt der HSV nun ausschließlich im Norden an – und das war für die Hamburger zuletzt häufiger ein Problem.

Wer in Norddeutschland lebt und den HSV gerne mal live im Stadion sehen will, muss in den nächsten zwei Monaten nicht weit dafür reisen. Alle kommenden sieben Liga-Spiele der Hamburger finden im Norden statt! Neben den vier Heimspielen im Volksparkstadion gegen Karlsruhe, Düsseldorf, Kaiserslautern und Magdeburg stehen in den nächsten Wochen auch die Auswärtsspiele in Kiel, in Hannover und das Stadtderby am Millerntor für das Team von Trainer Tim Walter an.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Klingt eigentlich nach einem erfolgsversprechenden Programm für den HSV. Die Sache hat allerdings auch einen Haken: Gerade im Volkspark und bei Gastspielen gegen die Nord-Konkurrenten hatte der HSV in der jüngeren Vergangenheit immer wieder Probleme. Der Beleg: Neun der bislang zehn Pflichtspiel-Niederlagen unter Tim Walter in dieser und der vergangenen Saison gab es für den HSV im Volksparkstadion oder bei Nordklubs wie Kiel, St. Pauli und Hannover.

Das könnte Sie auch interessieren: Amaechi und Suhonen im Team-Training: So plant der HSV mit ihnen

Das muss sich jetzt  ändern. Auf den HSV wartet ein heißer Herbst. Die Mannschaft muss beweisen, dass sie auch in den Nord-Spielen liefern kann. Chancen gibt es dafür in den kommenden Wochen mehr als genug.

HSV-Trainer Walter freut sich auf die Nord-Spiele

Tim Walter geht die Aufgabe wenig überraschend mit viel Vorfreude an. „So viele Spiele im Norden zu haben, ist doch etwas Schönes“, sagt der HSV-Trainer, der nicht wirklich erklären kann, warum es im Norden für seine Mannschaft zuletzt nicht immer so erfolgreich lief. Klar ist: An seiner Marschroute wird Walter nichts ändern. Er will alles und überall gewinnen. Den Beweis, dass das auch im Norden konstant funktioniert, muss er jedoch noch liefern – und zwar in den nächsten sieben Spielen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp