Im Volksparkstadion wird der Rasen getauscht.
  • Noch ist der neue Rasen nicht da: Im Hamburger Volksparkstadion wird zurzeit das Grün getauscht.
  • Foto: Braasch

Seltsamer Anblick: Rasen verschwunden – so sieht es zurzeit im HSV-Stadion aus

Spielen sie jetzt etwa auf Sand? All denen, die zurzeit einen Blick ins Volksparkstadion werfen, bietet sich ein seltsamer Anblick – denn der Rasen ist verschwunden. Des Rätsels Lösung: Der HSV tauscht vor der Partie gegen Jahn Regensburg sein Grün. Das alte ist schon verschwunden, das neue wird bis Samstag erst noch verlegt.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


100.000 Euro kostet den Verein der Spaß. Immer wieder wurde in den vergangenen Monaten über den Rasen im Volkspark geflucht, nun schritt der Verein zur Tat. Aus gutem Grund, denn von den kommenden fünf Partien bis zur Winterpause finden gleich vier im HSV-Stadion statt. Nach dem Regensburg-Gastspiel kommen auch Ingolstadt (28.11.), Rostock (12.12.) und Schalke (18.12.) nach Hamburg. Nur in Hannover (5.12.) tritt das Team von Trainer Tim Walter in diesem Jahr noch auswärts an.

Das könnte Sie auch interessieren: Einer der nächsten HSV-Gegner wollte Ex-HSV-Star Aaron Hunt verpflichten

Während das alte Grün auf Parkplatz Weiß vor dem Stadion auf seine Abholung wartet, liegt der neue Rasen schon bereit. Am Samstag wollen die HSV-Profis auf ihm den zweiten Heimsieg der Saison feiern.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp