Trainer Tim Walter, Sportdirektor Michael Mutzel und Sportvorstand Jonas Boldt treffen beim HSV die Entscheidungen im sportlichen Bereich.
  • Trainer Tim Walter, Sportdirektor Michael Mutzel und Sportvorstand Jonas Boldt treffen beim HSV die Entscheidungen im sportlichen Bereich.
  • Foto: WITTERS

„Dann werden wir das tun“: Verstärkt sich der HSV im Winter?

Noch zwei Spielen stehen für den HSV auf dem Programm, dann geht es in die kurze Winterpause. Die zweite Saisonhälfte beginnt bereits am 14. Januar mit dem Gastspiel in Dresden. Wird es bis dahin auch Veränderungen im Kader geben? Alles ist möglich.

Grundsätzlich ist HSV-Sportvorstand Jonas Boldt kein Freund von Wintertransfers. Denn der Markt ist im Winter eher schwierig. Große Schnäppchen sind kaum zu machen und auch sonst ist die Auswahl bezahlbarer Profis, die eine direkte Hilfe sein können, überschaubar.   


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Der Kader ist gut, aber natürlich kannst du ihn immer auch noch verbessern“, sagt Boldt über das aktuelle HSV-Aufgebot. Mit Blick auf die anstehende Transferperiode fügt er hinzu: „Es ist unsere Pflicht, sich mit dem Markt zu beschäftigen, daher werden wir das auch tun. Wenn wir eine Chance haben, eine Kader-Verbesserung vorzunehmen, werden wir das tun.“

In der HSV-Abwehr und Offensive gibt es Bedarf

Auf welchen Positionen könnte der HSV noch Verstärkungen gebrauchen? Durch den Kreuzbandriss von Tim Leibold ist links in der Abwehr eine Lücke entstanden. Hier wäre eine weitere Alternative sicherlich sinnvoll. Mehr Qualität und Auswahl könnte der HSV zudem für die Offensive gebrauchen. Das gilt sowohl für die Außenbahn als auch das Sturmzentrum.

Das könnte Sie auch interessieren: HSV-Verteidiger Vuskovic überzeugt erneut – verdrängt er David?

Sollte es Winter-Zugänge geben, werden es ziemlich sicher nur Ergänzungen sein, um sich für den weiteren Saisonverlauf abzusichern. Große Transfers, die am Ende sogar den Unterschied machen, schließt Boldt eher aus. Seine Ansage: „Wir müssen davon wegkommen, zu denken, dass wir im Winter einen Heilsbringer holen können, der uns in die Bundesliga schießt.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp