x
x
x
Die Frauen des HSV jubeln
  • Die HSV-Frauen könnten als Aufstiegskandidat von einer Aufstockung der Frauen-Bundesliga profitieren.
  • Foto: IMAGO / Lobeca

Revolution: Aufstiegs-Chance für HSV-Frauen jetzt deutlich größer

Die Bundesliga der Frauen wird bereits zur übernächsten Saison von zwölf auf 14 Teams aufgestockt. Das beschloss der Vorstand des DFB am Sonntag auf Empfehlung der zuständigen beiden Ausschüsse. Eine Revolution, die auch eine gute Nachricht für den HSV ist.

Die kommende Spielzeit dient im Übergang zur Qualifikation. Demnach wird es nur einen statt zwei Absteiger aus dem Oberhaus geben, aus der 2. Bundesliga steigen die drei bestplatzierten Vereine direkt auf.

Immer mehr Vereine investieren in den Frauensport

„Ein breiterer Wettbewerb und mehr Sichtbarkeit für alle Teams werden den Fokus weiter auf die Liga richten“, sagte DFB-Vizepräsidentin Sabine Mammitzsch. Holger Blask, Geschäftsführer der DFB GmbH, verwies im Zuge der Professionalisierung auf das Wachstum der letzten Jahre: „Immer mehr Lizenzvereine erkennen den Wert und das Potenzial des Sports und investieren entsprechend.“

Auch für Sonderfälle ist vorgesorgt. Sollten weniger als drei der vier besten Zweitligisten aufsteigen, steigt kein Bundesligist ab. Dies tritt ein, wenn sportlich qualifizierte Vereine beispielsweise aus finanziellen Gründen nicht erstklassig spielen können oder wollen.

Zwanziger: „Immens wichtiger Schritt“

Die zeitnahe Aufstockung war laut DFB ein Wunsch der Mehrheit der Klubs, Einigkeit herrschte aber nicht. Ralf Zwanziger, Abteilungsleiter bei der TSG Hoffenheim, sprach etwa von einem „immens wichtigen Schritt“, eine weitere Aufstockung sei mittelfristig das Ziel.

Größere Chance für die HSV-Frauen

Skeptisch hatte sich zuletzt unter anderem Ralf Kellermann vom DFB-Pokalsieger VfL Wolfsburg geäußert. „Aus Sicht der Vereine, die international spielen, soll mir mal einer zeigen in dem aktuellen Rahmenterminkalender, wo man vier weitere Spieltage hinpacken soll“, sagte der VfL-Direktor Frauenfußball. Auch der DFB hatte ursprünglich eine spätere Vergrößerung anvisiert.

Das könnte Sie auch interessieren: Bleibt Sie beim HSV? Almuth Schult über Zukunftspläne, Karriereende und die EM

Für die Frauenmannschaft des HSV bedeutet die Aufstockung eine höhere Chance auf einen Aufstieg in die höchste Spielklasse. Die Mannschaft von Trainer Marwin Bolz spielte als Aufsteiger eine überragende Saison in der Zweiten Liga und beendete die Spielzeit auf Rang vier mit lediglich vier Punkten Rückstand auf einen Aufstiegsplatz. Die Frauen von der Elbe dürften also mit ernsthaften Erstliga-Ambitionen in die neue Spielzeit starten.(sid/bv)

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp