Die HSV-Fans strömten in der Hinrunde in Scharen in den Volkspark.
Die HSV-Fans strömten in der Hinrunde in Scharen in den Volkspark.
  • Die HSV-Fans strömten in der Hinrunde in Scharen in den Volkspark.
  • Foto: WITTERS

Knapp hinter Liverpool und ManCity: Hier spielt der HSV in Europas Spitze mit

Sportlich hofft der HSV, ab dem kommenden Sommer nach fünf langen  Jahren Zweitklassigkeit endlich wieder Erstliga-Schlagzeilen schreiben zu können. Bezogen auf die Rahmenbedingungen spielt der Verein allerdings schon jetzt längst wieder in der Champions League.

Gewaltig war der Zuspruch der Fans in der Hinrunde. 50.627 Besucher kamen im Schnitt zu den Heimspielen im Volkspark. Damit ist der HSV nicht nur der europaweit zuschauerstärkste Zweitligist, sondern liegt insgesamt auf Rang 24 des Kontinents (siehe Tabelle).

MOPO
Europas Zuschauer-Ranking

Ein illustrer Kreis, in dem es von den Branchen-Riesen Europas wimmelt. Der HSV spielt in diesem Konzert der Großen munter mit.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


So soll es auch nach der Winterpause weitergehen. Für den Auftakt gegen Braunschweig (29.1.) sind bereits 31.500 Karten verkauft. Ein guter Wert, gemessen daran, dass die Partie erst in zwei Monaten steigt. Zudem stehen in der Rückrunde die Derbys gegen Kiel, Hannover und St. Pauli im Volkspark an.

Das könnte Sie auch interessieren: Prügelei im eigenen Block: Bitterer HSV-Abend in Lübeck

Regelmäßig füllten die Fans dem HSV zuletzt die Bude. Kurz vor dem Ende der Hinrunde kamen sogar gegen blasse Teams wie Regensburg und Sandhausen deutlich mehr als 50.000 Fans.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp