Daniel Heuer Fernandes bleibt weiterhin beim HSV.
  • Vertrag verlängert: Daniel Heuer Fernandes (r.) bleibt weiterhin beim HSV.
  • Foto: WITTERS

Perfekt! HSV verlängert ersten Profi-Vertrag

Nun ist es offiziell. Daniel Heuer Fernandes bleibt beim HSV. Im Trainingslager in Sotogrande unterschrieb der Torwart einen neuen Vertrag bis 2024. Sein altes Arbeitspapier wäre in diesem Sommer ausgelaufen.

„Ich habe immer gesagt, dass ich mich hier sehr wohlfühle und eine riesige Wertschätzung vom Klub erhalte. Ich freue mich, dass ich weiter hier spielen darf. Ich habe mir diesen Schritt genau überlegt. Der HSV ist einfach etwas Besonderes. Ein Klub, für den man gern langfristig spielt“, erklärt Heuer Fernandes, der 2019 aus Darmstadt nach Hamburg gewechselt war.

Mit Trainer Walter kam die Wende für Heuer Fernandes

Insgesamt bei 46 Pflichtspielen stand er bislang für den HSV zwischen den Pfosten. Unter Daniel Thioune hatte er in der vergangenen Spielzeit zwischenzeitlich den Status als Nummer eins verloren und spielte bereits mit den Gedanken, den Verein wieder zu verlassen. Mit Tim Walter kam die Wende. Heuer Fernandes rückte beim HSV wieder in den Vordergrund.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Walter machte den 29-Jährigen zum Saisonstart wieder zur klaren Nummer eins in Hamburg. Mit seinen fußballerischen Qualitäten passt er perfekt zur Spiel-Philosophie des HSV-Trainers. Da auch direkt die Leistung stimmte, wurde bereits seit einigen Wochen über einen neuen Vertrag gesprochen. Diese wurde nun in Spanien unterschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren: Wird er der erste Neue im Winter? HSV ist an diesem Ösi dran

HSV-Sportdirektor Michael Mutzel sagt über die Vertragsverlängerung: „Wir sind sehr froh, dass wir uns geeinigt haben. Ferro ist ein wichtiger Bestandteil unseres Kaders und nimmt in dieser Saison eine wichtige Führungsrolle ein. Gerade in der vergangenen Saison hatte er es als Nummer 2 nicht leicht, hat sich aber immer super professionell verhalten. Er arbeitet hart an sich und entwickelt sich noch immer weiter. In der ersten Saisonhälfte hat er richtig gute Leistungen gezeigt und wir gehen davon aus, dass er diese weiter bestätigt.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp