Tatsuya Ito und Christian Titz
  • Die jetzigen Magdeburger Tatsuya Ito (l.) und Christian Titz arbeiteten schon beim HSV zusammen (hier im August 2018).
  • Foto: WITTERS

Nicht nur mit Titz: HSV freut sich auf ein weiteres Wiedersehen

So fügt sich eines zum anderen. Dass der 1. FC Magdeburg in Liga zwei zurückkehrt, ist schon seit Ende April klar. Durch die verpatzte Relegation herrschte dann am Montag Gewissheit, dass der HSV kommende Saison auf Ex-Coach Christian Titz, den Meistertrainer der Magdeburger, treffen wird.

Und nun ist das nächste Wiedersehen besiegelt. Tatsuya Ito, der 2017 im HSV-Trikot im Profi-Bereich debütierte und bis Sommer 2019 37-mal für die Rothosen aufdribbelte, bleibt dem 1. FCM erhalten.

Ex-HSV-Profi Tatsuya Ito verlängert in Magdeburg

Der Klub verlängerte die seit Winter bestehende Leihe mit Itos Stammklub VV St. Truiden um ein Jahr. Unter seinem ehemaligen Trainer Titz blühte der Japaner wieder auf, verhalf dem Drittliga-Ersten mit drei Toren und vier Assists zum Aufstieg.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Titz freute sich auf über die Ausdehnung des Leih-Kontrakts mit den Worten: „Tatsuya verfügt über eine enorme Qualität, auf engstem Raum Eins-gegen-Eins-Situationen zu lösen. Gerade gegen tief stehende Gegner ist er deshalb für unser Spiel ein wichtiges Element.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp