Ex-HSV-Profi Rick van Drongelen
  • Rick van Drongelen spielte zwischen 2017 und 2021 in insgesamt 95 Pflichtspielen für den HSV.
  • Foto: WITTERS

Nach Horror-Crash: So geht es Ex-HSV-Profi Rick van Drongelen

Er ist wieder zu Hause. Nach dem Auto-Unfall, bei dem ein 18-jähriger Niederländer am Mittwoch starb, hat Rick van Drongelen das Krankenhaus verlassen. Dem Ex-HSV-Profi (derzeit auf Leihbasis beim belgischen Erstligisten KV Mechelen) wurde von der Polizei bestätigt, dass er keine Schuld an dem Unfall trage. Doch er wird Zeit brauchen, das Geschehene zu verarbeiten.

„Wir sind mit ihm in Kontakt“, erklärte Christian Arbeit, Kommunikationschef von van Drongelens Verein Union Berlin. Wenngleich den 23-Jährigen keine Schuld treffe, sei er „trotzdem sehr traurig und tief betroffen. Wir versuchen, ihn aufzumuntern.“ Man müsse aber auch die Trauer zulassen.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Van Drongelen, der von 2017 bis 2021 für den HSV spielte, war am Mittwochmorgen nahe seinem Heimatort Axel (Niederlande) auf dem Weg nach Mechelen mit dem anderen Fahrzeug zusammengestoßen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp