HSV-Trainer Tim Walter und Maximilian Rohr
  • Maxi Rohr wurde von Tim Walter gefördert, wollte aber weg.
  • Foto: WITTERS

Nach Blitz-Flucht vom HSV: So denkt Rohr über das Wiedersehen

In den ersten fünf Liga-Spielen dieser Saison kam Maximilian Rohr noch für den HSV zum Einsatz. Zufrieden mit seinen Einsatzzeiten und der Perspektive in Hamburg war er trotzdem nicht. Als er Ende August ein Angebot aus Paderborn bekam, musste Rohr nicht lange überlegen. Er unterschrieb einen Leih-Vertrag bis zum Saisonende. Am Sonntag gibt es nun das Wiedersehen.

„Wir als Mannschaft freuen uns auf das Topspiel und ich persönlich freue mich auf viele bekannte Gesichter“, sagt Rohr, der weiterhin komplett überzeugt ist, dass sein Schritt weg vom HSV nach Paderborn der richtige war.

HSV: Maximilian Rohr vom SC Paderborn vor Wiedersehen

Die Zahlen geben ihm recht. Bei den Ostwestfalen ist er klarer Stammspieler, steht auf Platz zwei der Tabelle vor den Hamburgern und ist gerade ins DFB-Pokal-Achtelfinale eingezogen.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Fehlt noch ein Sieg gegen die alten Kollegen. Kann der HSV das verhindern?

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp