Giorgi Chakvetadze
  • Giorgi Chakvetadze fehlte am Mittwoch beim HSV-Training.
  • Foto: imago/Michael Schwarz

Chakvetadze: Ein Trip gefährdet seine Startelf-Chance beim HSV

Statt am Mittwoch richtig anzugreifen, war er erstmal weg. Den härtesten Trainingstag dieser Woche musste Giorgi Chakvetadze sausen lassen, stattdessen jettete die 22 Jahre alte Leihgabe des KAA Gent zurück nach Belgien, um letzte organisatorische Details zu klären.

Damit dürfte auch klar sein, dass er am Sonntag in Darmstadt noch kein Kandidat für die HSV-Startelf sein wird. Bislang hatte Trainer Tim Walter offen gelassen, wer den gelb-gesperrten Sonny Kittel in Darmstadt ersetzen soll.

Das könnte Sie auch interessieren: Nur ein Neuer: Ist der HSV-Kader zu schmal für den Aufstieg?

David Kinsombi galt als favorisiert und untermauerte diesen Status nun. Weil Chakvetadze, der erst eine Einheit mit seinen neuen Kollegen absolvierte, nun ein weiterer Trainingstag fehlt.

Immerhin: Am Donnerstag soll der Georgier wieder im Volkspark zurück sein und dann gleich wieder voll mitmischen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp