Jonas David
  • Jonas David feiert sein Tor mit Ludovit Reis.
  • Foto: imago/Zink

Liveticker Nürnberg – HSV 3:5: HSV siegt im Elfmeterschießen

Der HSV besiegt den 1. FC Nürnberg nach Elfmeterschießen mit 5:3 (1:1) und steht im Achtelfinale des DFB-Pokals. Jonas David wird verwandelt den entscheidenen Elfmeter. Daniel Heuer Fernandes wird ab der zweiten Halbzeit zum Alptraum der Franken und hält einen Strafstoß.

Das Spiel begann vor allem ruppig. Viele intensive Zweikämpfe legten die Messlatte für Schiedsrichter Bastian Dankert schon direkt zu Anfang immer wieder hoch. Nach 17 Minuten kommt es zum großen Schock für den HSV. Tim Leibold bleibt nach einem Zweikampf mit Krauß am Boden liegen und muss unter Tränen von Rettungskräften vom Platz getragen werden. Von diesem Schock musste sich die Walter-Elf erstmal erholen.

Und das tat sie. Jonas David (44.) köpfte die Rothosen kurz vor der Halbzeit mit seinem Premierentor in Führung. Die Euphorie auf Seiten der Hamburger war riesig und entsprechend fiel auch der Jubel aus. Mit dem 1:0 im Rücken ging es in die Kabine.

Schon zwölf Sekunden nach Wiederanpfiff musste das Spiel wegen einer Verletzung von Krauss wieder unterbrochen werden. Die Pause dauerte mehrere Minuten an. Danach kam der Club besser ins Spiel. Der eingewechselte Duman (59.) traf zum Ausgleich.

Bis zur Verlängerung enttäuschte der HSV vor allem offensiv. Stattdessen hatten die Gastgeber die besseren Gelegenheiten, scheiterten aber immer wieder an Tor-Monster Daniel Heuer Fernandes. Bis zum Schlusspfiff kratzte der Schlussmann des HSV ein ums andere Mal gefährliche Abschlüsse des FCN aus dem Tor. Im Elfmeterschießen wurde er dann zum alleinigen Star.

Das Spiel im Liveticker

Abpfiff

Schütze 8: Jonas David kann das Spiel entscheiden und macht es! Mit reichlich Tempo jagt er den Ball in Richtung Tor. Auch wenn Klaus noch dran ist, kann er den Einschlag nicht verhindern.

Schütze 7: Sörensen scheitert an Heuer Fernandes! Mit dem Fuß kratzt der Keeper den Ball irgendwie aus der Mitte des Tores.

Schütze 6: Der Kapitän übernimmt. Sebastian Schonlau trifft rechts ins Netz. Der HSV geht in Führung.

Schütze 5: Tempelmann tritt an und verschießt. Der Ball geht weit über die Latte. Es werden Erinnerungen an Sergio Ramos wach.

Schütze 4: Jetzt tritt Sonny Kittel an. Im Spiel ist ihm nicht viel geglückt, aber jetzt lupft er den Ball ganz cool in die Mitte.

Schütze 3: Zweiter Schütze bei Nürnberg ist Duma. Der Torschütze aus dem Spiel knallt den Ball an die Unterkante der Latte und der Ball landet im Tor.

Schütze 2: Erster Hamburger Schütze ist David Kinsombi. Die Nummer sechs des HSV zögert kurz und verwandelt dann sicher unten rechts.

Schütze 1: Johannes Geis schießt als erster für den 1. FC Nürnberg und trifft sicher links ins Tor. Heuer Fernandes war in die andere Ecke unterwegs.

Anpfiff Elfmeterschießen

Nach 120 Minuten steht es 1:1 und das ist auch in Ordnung so. Der HSV spielt vor allem nach vorne zu unsauber und ist nicht zwingend genug. Nürnberg beschränkt sich in der zweiten Halbzeit der Verlängerung nur aufs Verteidigen und bringt das Unentschieden damit über die Zeit. Der Club hat Glück, dass Schiedsrichter Dankert das Foul an Alidou als Schwalbe wertet. Jetzt geht es ins Elfmeterschießen und es zählt nur noch, wer die besseren Nerven hat.

Abpfiff 2. Halbzeit Verlängerung

120. Min Gelbe Karte für Alidou wegen einer angeblichen Schwalbe. Valentini bringt Aldiou im Nürnberger Strafraum deutlich zu Fall, aber Dankert sieht den HSV-Profi zu einfach fallen. Eine klare Fehlentscheidung des Schiedsrichters, die aber nicht rückgängig gemacht werden kann, weil der VAR erst ab dem Achtelfinale dabei ist. Eine Minute Nachspielzeit gibt es.

119. Min Das Elfmeterschießen rückt immer näher und beide Kontrahenten scheinen sich damit abgefunden zu haben. Dem HSV fehlt die Durchschlagskraft und Nürnberg mauert nur noch.

117. Min Schon seit längerem ist Aliou kaum noch etwas gelungen. Der Youngster ist total abgetaucht. Vielleicht zaubert er ja doch nochmal eine Chance hervor.

116. Min Wechsel beim 1. FC Nürnberg. Fabian Nürnberger ersetzt Mats Möller Daehli, der auch schon mit Krämpfen auf dem Boden saß.

115. Min Jatta kann im Strafraum nicht an eine hohe Hereingabe von links herankommen, weil Handwerker ihn einfach wegschiebt. Da sieht man, wo er noch zulegen kann.

114. Min Das Spiel läuft weiter und auch Valentini kann wieder auf den Platz zurückkehren.

113. Min David und Schonlau sind momentan die einzigen, die beim HSV absichern. Tim Walter geht weiterhin volles Risiko mit seinem Offensivspiel. In der Zwischenzeit hat sich Valentini hingelegt und lässt die Wade dehnen. Scheinbar machen sich die ersten Krämpfe bemerkbar.

111. Min Kinsombi beschwert sich, weil er gerne eine Ecke haben würde, doch der Assistent an der Seitenlinie hat es anders gesehen und zeigt Abstoß an.

110. Min Duman bringt Alidou beim Konter zu Fall. Dankert pfeift zwar das Foul, zeigt aber keine Karte. Sehr großzügig vom Referee.

109. Min Jonas David fälscht eine Flanke von Mats Möller Daehli zur Ecke ab. Vereinzelt treten „Hand“-Rufe auf. Die Ecke bringt dem Club nichts ein.

107. Min Nürnberg lässt den HSV jetzt wieder bis zur Mittellinie vorrücken und beginnt dann zu pressen. Die in weiß spielenden Hamburger trauen der Ruhe nicht so ganz und agieren weiterhin vorsichtig.

106. Min Die letzten 15 Minuten sind angebrochen. Zum Einstand bringt Kinsombi Tempelmann zu Fall. Bastian Dankert belässt es bei einer Verwarnung.

Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung

Das Spiel geht so weiter, wie es zuvor geendet hatte. Der 1. FC Nürnberg schickt sich hier an, die Dinge in die Hand zu nehmen. Der HSV muss vor allem offensiv wieder zu seinem Spiel finden.

Abpfiff 1. Halbzeit Verlängerung

103. Min Noch zwei Minuten in der ersten Halbzeit der Verlängerung und Nürnberg drückt den HSV hinten rein. Miro Muheim wird zu oft auf seiner linken Seite überlaufen und die Bälle können gefährlich vors Tor kommen. Bisher hat hat der HSV viel Glück.

101. Min Wechsel beim HSV. Walter bringt Kinsombi für den glücklosen Reis.

100. Min Mal wieder Heuer Fernandes! Der Freistoß segelt über die Mauer und schlägt fast unten links ein. Aber der Mann im Tor des HSV scheint in dieser Phase des Spiels unüberwindbar zu sein.

99. Min Wieder eine gefährliche Position für Nürnberg. Wintzheimer hakt sich 20 Meter vor dem eigenen Tor bei Geis ein und der ehemalige Münchener fällt.

98. Min Wieder Heuer Fernandes! Tempelmann setzt sich im Laufduell gegen David durch und zieht aus 14 Metern ab. Heuer Fernandes pariert mit einem klasse Reflex zur Ecke.

96. Min Gefährliche Freistoßposition für den Club. Heyer foult Schleimer 25 Meter vor dem eigenen Tor. Den Freistoß setzt Geis zum Glück des HSV in die Mauer.

95. Min Es mehren sich die kleinen Fehler. Jattas verhältnismäßig einfacher Pass nach außen zu Reis landet beispielsweise im Aus.

94. Min Nürnberg übt früh Druck auf die Hamburger Defensivreihe aus, wenn diese im Spielaufbau ist. Die Lösungen der HSV-Profis sind nicht immer ganz sicher. Manch einem Zuschauer bleibt da bestimmt kurz das Herz stehen.

93. Min Die Ecken von Sonny Kittel werden immer besser. Im Getümmel rutscht der Ball knapp vor dem Tor der Gastgeber umher und geht erneut ins Aus. Die zweite Ecke pfeift Dankert wegen eines Offensivfouls ab.

92. Min Jatta mit ganz viel Platz auf der rechten Seite. Aber Sörensen stellt den Gambier. Jatta holt sich Ball aber zurück und die Chance bleibt am Leben. Meffert holt die Ecke raus.

91. Min Tim Walter hat seine Mannschaft in der kurzen Pause nochmal eingeschworen. Auf Wechsel haben beide Trainer verzichtet.

Anpfiff Verlängerung

Es geht in die Verlängerung! Der HSV fängt sich wieder einmal ein vermeidbares Gegentor. Beide Mannschaften liefern sich einen harten Fight, der nach 90 Minuten noch nicht vorbei sein soll. Jetzt gilt es, wer vielleicht den einen guten Moment mehr hat.

Abpfiff 2. Halbzeit

90. + 8 Min Nein, findet er nicht. Einen Freistoß im Halbfeld hätte man unbedrängt in den gegnerischen Sechzehener schlagen können, aber stattdessen wollen die Männer von Tim Walter sich wieder durchkombinieren und bleiben hängen.

90. + 7 Min Die letzte Minute läuft. Findet der HSV den Glücksmoment?

90. + 6 Min Nürnberg steht nur noch hinten drin und lauert. Die Konter können allesamt brandgefährlich werden. Der HSV darf sich jetzt keine leichtfertigen Ballverluste mehr erlauben.

90. + 4 Min Wieder ist viel Trubel im Nürnberger Strafraum. Sonny Kittel dreht sich dreimal um die eigene Achse, vergisst dabei aber den Ball und vergibt somit auch die Chance zum Siegtreffer.

90. + 3 Min Tim Walter macht an der Seitenlinie mit, als würde spielen. Jeden Ball, der annähernd in seine Richtung fliegt holt er uns schmeißt ihn seinen Spielern zu.

90. + 2 Min Reis erneut mit ganz viel Pech. Jatta sprintet mit dem Ball ins gegnerische Drittel und spielt nach rechts zu Reis. Der niederländische U21-Nationalspieler wählt den Schuss mit Rechts, aber löffelt zu sehr unter den Ball. Das Spielgerät geht über das Tor.

90. + 1 Min Wahnsinn! Sieben Minuten Nachspielzeit gibt es in Nürnberg.

90. Min Teufelskerl Heuer Fernandes! Scheffler stürzt während des Konters im Strafraum des HSV und die Rothosen können den Ball nicht klären. Tempelmann zieht aus zehn Metern ab und der Hamburger Keeper kann gerade noch so die Hände hochreißen und den Einschlag verhindern.

88. Min Bakery Jatta versucht sich in seiner unvergleichlichen Art im Strafraum durchzustochern und holt sogar den Eckball heraus.

87. Min Die Nürnberger stehen in der Defensive nun tief und drängen auf die Konter. Der HSV muss hier ein gesundes Maß zwischen Angriff und Absicherung finden. Außerdem gibt es einen Doppelwechsel beim FC. Schleimer kommt für Dovedan und Schäffler für Shuranov.

86. Min Gute Flanke von Alidou! Von rechts bringt er das Leder mit viel Speed vor das Tor, doch alle dort postierten Mitspieler verpassen.

85. Min Jatta will Reis im Strafraum schicken, aber sein Pass gerät zu weit. Valentini läuft den Ball ab und Klaus nimmt ihn souverän auf.

84. Min Alidou tut dem HSV-Spiel gut. Auf engstem Raum findet er immer wieder gute Lösungen.

82. Min Geht es hier in die Verlängerung? Robert Klaus bereitet so langsam die Wechsel für die Verlängerung vor.

81. Min Kittel dribbelt sich super durch, spielt einen guten Ball auf Alidou und bekommt den Ball zurück. Aus 12 Metern Torentfernung möchte er direkt abschließen, doch mit dem linken Fuß gelingt ihm das nicht so gut wie mit dem Rechten. Der Ball kugelt an Keeper Klaus vorbei aus der Gefahrenzone.

79. Min Doppel-Wechsel beim HSV: Jatta ersetzt Glatzel und Alidou kommt für Doyle rein.

78. Min Der Freistoß wird mal so richtig gefährlich. Dovedan zieht das Spielgerät mit viel Schnitt zum Tor, wo Geis den Ball hauchdünn über die Latte lenkt.

77. Min Gelbe Karte für Schonlau. Der HSV-Kapitän fällt Dovedan links am Sechzehner. War richtig, dass er da hingegangen ist, sonst wäre es brenzlig für Heuer Fernandes werden. Dovedan sucht aber auch den Kontakt.

76. Min Der Eckball bringt den Hausherren nichts ein. Beim Gegenangriff verliert Reis den Ball.

75. Min David macht gegen Duman gut den Weg in die Mitte zu. Die Nürnberger müssen sich mit einem Eckball begnügen.

74. Min Die Nürnberger Bank beschwert sich, weil Dankert einen Einwurf von Möller Daehli zurückpfeift. Der ehemalige Spieler desFC St. Pauli war nach Geschmack des Schiedsrichters zu weit nach vorne gelaufen.

73. Min Der HSV vertändelt den nächsten vielversprechenden Angriff. Glatzel legt nach rechts raus auf Wintzheimer, doch statt den Abschluss zu suchen, möchte der Joker lieber nochmal querlegen. Viel zu kompliziert gedacht.

71. Min Beide Teams stürmen jetzt nach vorne und wollen das Spiel hier nach 90 Minuten entschieden haben. Ein Tor liegt in der Luft.

70. Min Reis vergibt die nächste HSV-Chance. Mit Glatzel und Wintzheimer ist der Niederländer eigentlich in einer Überzahlsituation, agiert aber zu eigensinnig. Aus 16 Metern zentraler Position nimmt er den Abschluss, trifft den Ball aber nur mit einer Mischung aus Innenseite und Vollspann. Das Spielgerät geht weit am Tor vorbei.

69. Min Das Spiel geht jetzt hin und her. Geis mit dem nächsten Torschuss aus der Distanz. Der Mittelfeldmann trifft den Ball gut, aber die Kugel geht über die Latte.

67. Min Glatzel weckt die Hamburger aus dem Tiefschlaf. Mit einem Haken lässt er zwei Nürnberger Verteidiger stehen und zieht mit links aus spitzem Winkel ab. Auch wenn der Ball übers Tor geht, ist es ein Lebenszeichen des HSV.

66. Min An der Mittellinie schiebt der HSV sich jetzt den Ball zu. Das gibt erstmal Sicherheit.

65. Min Das Momentum hat hier sichtlich gewechselt. Der 1. FC Nürnberg ist aggressiver im Pressing und feiert jeden gewonnen Zweikampf. Die Mannschaft von Tim Walter muss dringend eine Lösung dafür finden.

63. Min Der HSV wackelt. David muss nach einer Flanke von Tempelmann klären. Doch der Ball gerät zu kurz. Geis wagt den Abschluss aus rund 17 Metern. Zum Glück des HSV geht das Spielgerät rechts am Tor vorbei.

61. Min Ein nachgeschobener Wechsel: Wintzheimer ist für Kaufmann neu im Spiel. Wintzheimer hat auch direkt im Nürnberger Strafraum die Chance auf das zweite Tor. Doch der Angreifer tritt unter dem Ball durch und verzieht die Kugel deutlich.

60. Min Das hat sich der HSV fast selbst eingeschenkt. Tempelmann kann unbedrängt von links in den Strafraum flanken, wo Duman den Ball ungestört am Elfmeterpunkt verarbeiten kann. Schonlau und David haben sich scheinbar nicht abgesprochen und Heuer Fernandes kann nur hinterherschauen.

59. Min Tor für Nürnberg! Duman gleicht aus

58. Min Wieder beschert sich der Club. Möller Daehli möchte an der rechten Strafraumkante ein Foul von Schonlau gespürt haben. Doch wieder lässt Dankert laufen.

57. Min Der HSV lässt Nürnberg ein wenig kommen. Es wird spannend zu beobachten, ob der HSV hier auf den zweiten Treffer geht, oder eher auf Konter lauert.

55. Min Fast das zweite Tor für den HSV! Nach einer Flanke von der linken Seite kriegt David am zweiten Pfosten nicht genügend Druck auf den Ball und das Spielgerät liegt sieben Meter frei herum. Valentini rettet vor dem eingelaufenen Kittel.

54. Min Der HSV drängt auf der anderen Seite nach vorne. Kittel spielt einen starken Pass in den Lauf von Kaufmann, doch der Däne kann den Ball nicht verwerten. Per Grätsche sichert er das Spielgerät vor dem Aus, doch der Angriff endet nach einem Abschluss von Reis doch im Abstoß für Nürnberg.

52. Min Das Spiel läuft wieder und hat direkt den nächsten Aufreger parat. Den Freistoß aus dem Halbfeld möchte Schonlau per Kopf klären. Der Ball trifft Muheim am Arm und die Nürnberger Spieler und ihr Anhang fordern Elfmeter. Doch Dankert winkt sofort ab.

50. Min Krauß wird von den Sanitätern unter Applaus vom Feld getragen. Die Situation war scheinbar so ernst, dass er eine Halskrause tragen muss. Muheim sieht die Gelbe Karte. Krauß hebt auf dem Weg in die Kabine den Daumen in Richtung der Fans. Für ihn kommt Duman in die Partie.

49. Min Klaus und Walter stehen Seite an Seite auf dem Spielfeld. Von den Rängen ertönen kurz Sprechchöre und Applaus für Krauß. Muheim steht wieder. Alle Spieler stehen sichtlich unter Schock.

48. Min Die Partie ist immer noch unterbrochen. Robert Klaus hat sich schon nach seinem Spieler erkundigt.

46. Min Bereits nach zwölf Sekunden muss Schiedsrichter Bastian Dankert das Spiel wieder unterbrechen. Muheim und Krauß stoßen mit den Köpfen zusammen und bleiben liegen. Sogar die Sanitäter müssen auf das Spielfeld kommen, weil Krauß ohnmächtig liegen bleibt.

Anpfiff 2. Halbzeit

Der HSV geht dank Jonas David mit der Führung in die Kabine. Die Mannschaft von Tim Walter ist die spielbestimmende Mannschaft in einer intensiv und zweikampfgeprägten Partie. Der Verletzungs-Schock um Tim Leibold scheint seine Teamkameraden einen zusätzlichen Schub zu geben. Es bleibt aus HSV-Sicht zu hoffen, dass es keine schlimme Diagnose gibt. Die Tränen von Leibold ließen nichts gutes erahnen.

Abpfiff 1. Halbzeit

45. + 3 Min Meffert nochmal mit einem Schuss aus 20 Metern halbrechter Position, der aber für Klaus im Tor der Nürnberger kein Problem darstellt. Dann pfeift Dankert zur Pause.

45. + 1 Min Drei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt.

45. Min Jonas David bringt den HSV in Front. Reis hatte wie aus dem Nichts den Hammer ausgepackt und mit einem Abschluss aus der Distanz Klaus zur Parade gezwungen. Die anschließende Ecke bringt Kittel erstmals direkt in den Strafraum, wo David den Zweikampf gegen Schindler gewinnt. Sein Kopfball schlägt links im Tor ein.

44. Min Tor für den HSV! David mit seiner Torpremiere

43. Min So langsam gehen beide Mannschaften auch mental in Richtung Halbzeit. Vieles spielt sich jetzt um die Mittellinie ab.

42. Min Tempelmann mit dem Foul an Kaufmann. Der Nürnberger stellt unfair den Körper rein, nachdem Kaufmann ihn zuvor schon überwunden hatte.

40. Min Schiedsrichter Dankert pfeift im Moment nicht immer konstant. Manche härtere Zweikämpfe lässt er laufen, doch so manche gefühlte Kleinigkeit pfeift der Unparteiische ab.

39. Min Gelbe Karte für Robert Glatzel. Der Topstürmer des HSV trifft Handwerker im Zweikampf mit dem Ellenbogen ins Gesicht.

37. Min Die Flanken der Nürnberger sitzen noch nicht so ganz sattelfest. Möller Daehli dribbelt sich auf der linken Seite gut durch, spielt zu Krauss, doch dessen Hereingabe gerät zu weit für die eigenen Mitspieler.

36. Min Der HSV sucht den kontrollierten Spielaufbau aus der eigenen Hälfte heraus. Aber Nürnberg beginnt wieder früher zu pressen. Da muss die Hintermannschaft der Raute aufpassen.

35. Min Doyle packt den Schlenzer aus! Nach einer HSV-Ecke kann der FCN den Ball nicht klären. Meffert legt zurück auf Doyle, der an seinen Erfolg aus dem Spiel gegen den SC Paderborn anknüpfen möchte. Aus 20 Metern schlenzt er den Ball mit links aufs Tor. Doch Klaus ist da und hält mit einer super Parade.

34. Min Jonas David vergibt die gute Hamburger Angriffs-Chance. Nach einem robusten Ballgewinn an der Mittellinie treibt David den Ball nach vorne, doch sein Chipball gerät zu weit und landet in den Armen von Torhüter Klaus.

33. Min Der HSV hat mehr vom Spiel, doch eine ganz zwingende Aktion nach vorne fehlt noch.

32. Min Kaufmann und Glatzel werden im Strafraum mit einer Flanke von der rechten Seite gesucht. Doch am Fünfmeterraum können sie das Luft-Duell gegen Valentini und Schindler nicht gewinnen.

30. Min Dritte Chance des HSV. Eine gefühlte Ewigkeit können sich die Rothosen den Ball um den gegnerischen Strafraum zuschieben. Meffert verlagert das Spiel auf die rechte Seite, wo die Hereingabe von Reis zum Torschuss wird. Aber Klaus hält den flach geschossenen Ball fest.

29. Min Trotz aller Härte ist es ein gut anzusehendes Fußballspiel. Man merkt, dass beide Mannschaften hier gewinnen wollen.

28. Min Erstmals Gefahr für das Hamburger Tor. Dovedan dribbelt sich im Strafraum des HSV fest und sein Schuss wird geblockt. Über Umwege landet sein Ball bei Johannes Geis, der aus 18 Metern zentraler Position abzieht und knapp am linken Pfosten vorbei zielt.

26. Min Der HSV übernimmt in den letzten Minuten ein wenig das Kommando. Der FCN agiert nicht mehr ganz so aggressiv im Angriffs-Pressing wie noch zu Beginn der Halbzeit. Dadurch öffnen sich Räume für die Hanseaten.

25. Min Mikkel Kaufmann mit dem nächsten HSV-Abschluss. Doyle öffnet sehr gut das Spiel mit einem hohen Ball auf Ludovit Reis. Der Niederländer steckt am Sechzehner durch auf Kaufmann, der aus spitzem Winkel von rechts knapp über das Tor schießt.

23. Min Der HSV sucht nun das Spiel gleichmäßig zu verteilen. Klar, vorher war Leibold der Spieler mit den meisten Ballaktionen. Jetzt müsse sich seine Teamkameraden die Last aufteilen.

22. Min Von diesem Schock muss sich die Walter-Elf jetzt erstmal erholen. Mal sehen, wie sich das Spiel der Hanseaten nun verändert.

20. Min Es geht nicht weiter für Leibold! Auf der Trage muss er vom Platz getragen werden, die Hände hat er sich ins Gesicht geschlagen. Ein ganz bitterer Ausfall für den HSV. Für ihn kommt Miro Muheim. Die Anhänger des HSV rufen laut seinen Namen, während sich die Anhänger des FCN weiterhin buhen.

18. Min Leibold krümmt sich vor Schmerzen auf dem Boden. Krauss trifft den Linksverteidiger im Zweikampf unglücklich am Knie. Leibold bleibt liegen und die Sanitäter machen sich bereit, den 27-Jährigen vom Platz zu tragen.

17. Min Startelf-Debütant Tommy Doyle wirft sich in jeden Ball und ist sich auch für eine Grätsche an der Seitenlinie nicht zu schade. Gute Partie des Engländers bisher.

16. Min Klauss sieht keine andere Möglichkeit als aus 30 Metern auf das Tor von Daniel Heuer Fernandes zu schießen. Doch sein Versuch trudelt links am Tor vorbei.

15. Min David steht beim anschließenden Freistoß im Abseits, weshalb keine Gefahr für das Nürnberger Tor entsteht.

14. Min Erste Gelbe Karte der Partie für Dovedan. Der Mittelfeldspieler hält Kaufmann beim Angriff am Trikot fest.

13. Min Kaufmann lässt einen Pass von David zu weit Richtung eigenes Tor zurückspringen. Sein Glück, dass die Nürnberger nichts aus der Situation machen.

12. Min Es entwickelt sich ein intensives Spiel in dem beide Teams mit vollem Einsatz in die Zweikämpfe gehen. So wollen es die Fans im Max-Morlock-Stadion sehen.

11. Min Glatzel raubt dem HSV die Riesen-Chance! Kittel hat sich auf dem linken Flügel gut gegen Valentini durchgesetzt und möchte den Ball am Sechzehner zum einschussbereiten Kaufmann querlegen. Doch Glatzel läuft in den Ball und stoppt so den Hamburger Angriff.

9. Min Freistoß für den Club. Tommy Doyle trifft Dovedan im Luftzweikampf von hinten am Kopf. Der Freistoß bringt keine Gefahr ein.

8. Min Jonas David mit einer starken Grätsche gegen Shuranov. An der Mittellinie lenkt er den Ball ins Seitenaus. Tolle Aktion des Youngsters. Hätte er nicht eingegriffen, wäre der Nürnberger Stürmer durch gewesen.

7. Min Tim Leibold wird regelmäßig von einem gellenden Pfeifkonzert aus der Nordkurve begleitet, wenn er am Ball ist. Der Linksverteidiger war nach dem HSV-Abstieg von den Franken nach Hamburg gewechselt.

6. Min Meffert nimmt sich ein Herz und wagt aus rund 25 Metern halbrechter Distanz den Abschluss. Der Ball geht zwar deutlich über das Tor, aber es ist eine erste Torannäherung des HSV.

5. Min Heuer Fernandes mit ersten Problemen. David und Schonlau bringen ihren Torhüter mit ihren Rückpässen in Bedrängnis, weil Shuranov sofort ins Pressing geht. Fernandes muss den Ball ins Seitenaus klären.

4. Min Nach einer HSV-Ecke macht Nürnberg-Keeper das Spiel schnell, doch die Rothosen sind rechtzeitig zurückgerückt und können den Konter unterbinden. Gutes Defensiv-Verhalten der Mannschaft von Tim Walter.

3. Min Kuriose Szene: Linienrichter Jan Seidel hat Probleme mit seiner Fahne und braucht Ersatz. Der ist schnell gefunden.

2. Min Nünrberg geht früh ins Pressing. Der HSV muss sich schnell hinten heraus kombinieren, um iwenigstens bis zur Mittellinie zu kommen.

  1. Min Ein erstes Abtasten. Der HSV will wie gewohnt über Heuer Fernandes aufbauen. Doch es fehlt noch die Genauigkeit bei langen Bällen.

Anpfiff

  • Der HSV gewinnt die Seitenwahl und bleibt stehen. Die Rothosen spielen zunächst von rechts nach links.
  • Schiedsrichter der Partie ist Bastian Dankert. Ihm assistieren René Rohde und Jan Seidel. Einen Videoassistenten gibt es erst ab dem Achtelfinale.
  • Der 1. FC Nürnberg startet wie folgt: Klaus – Valentini, Sörensen, Schindler, Handwerker – Geis, Krauß, Tempelmann, Dovedan, Möller Daehli – Shuranov
  • Im Vergleich zum Spiel gegen den SC Paderborn wechselt Tim Walter auf zwei Positionen. Kaufmann ersetzt Jatta und Tommy Doyle kommt für Alidou.
  • Diese Elf soll den HSV in die nächste Runde schießen: Heuer Fernandes – Heyer, David, Schonlau, Leibold – Meffert, Doyle, Reis, Kittel – Kaufmann, Glatzel
  • Den Gegner schätzt Walter als brandgefährlich ein. „Sie lassen defensiv nicht viel zu und sind offensiv gefährlich. Am vergangenen Wochenende haben sie vier Tore gegen Heidenheim geschossen, davor hat oft auch ein Treffer zum Sieg gereicht.“ Der HSV-Trainer sieht den FCN sogar in einer Kategorie als Vorbild. „Im Hinspiel haben wir gut gestanden, die Nürnberger waren aber im Gegensatz zu uns sehr effektiv. Da gilt es anzusetzen. Wir müssen noch konsequenter agieren und das Glück auf unsere Seite ziehen.“
  • HSV-Trainer Tim Walter ließ noch offen, ob er sich zu Rotationen in der Startelf hinreißen lässt. „Wir haben einen qualitativ guten Kader, jeder kann theoretisch spielen. Das ist für uns auch sehr wichtig. Dennoch können wir uns noch weiterentwickeln“, sagte er am Montag. Walter ist nicht als Freund großer Experimente bekannt. Doch mit dem Ausblick auf das Duell gegen Holstein Kiel am Wochenende werden im Pokal vielleicht auch andere mal ihre Chance erhalten.
  • Beide Mannschaften reisen mit einem Erfolgserlebnis im Rücken an. Der HSV gewann im letzten Spiel kurz vor Schluss durch ein Tor von Tommy Doyle mit 2:1 gegen den SC Paderborn. Der 1. FC Nürnberg besiegte den 1. FC Heidenheim deutlich mit 4:0.
  • Wer Offensivfußball mag, wird in diesem Spiel mit Sicherheit einiges zu sehen bekommen. Wenn der HSV auf den 1. FC Nürnberg trifft, fallen im Schnitt 3,29 Tore pro Spiel.
  • Die Gesamt-Bilanz spricht allerdings eindeutig für den HSV. Aus 78 Duellen gewannen die Rothosen 41. Der Club war nur in 19 Spielen erfolgreich. In 18 Vergleichen gab es keinen Sieger.
  • Das letzte Spiel der beiden Vereine fand keinen Sieger. Die Partie im Volksparkstadion endete 2:2.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp