Bakery Jatta holte gegen Silkeborg einen Elfmeter heraus und verwandelte selbst vom Punkt.
  • Bakery Jatta holte gegen Silkeborg einen Elfmeter heraus und verwandelte selbst vom Punkt.
  • Foto: WITTERS

Dank Jatta! HSV gewinnt Testkick gegen Silkeborg IF mit 1:0

Der HSV hat dank Bakery Jatta das vorletzte Testspiel der Saisonvorbereitung für sich entschieden. Beim 1:0-Sieg gegen Silkeborg IF hatten die Rothosen allerdings einiges Glück, dass die Dänen ihrerseits Chancen nicht zu nutzen wussten.

Zunächst kam der HSV engagierter als Silkeborg in die Partie. Frühes Gegenpressing und sofortiges Attackieren bei Ballverlusten prägte den Auftritt der ersten Minuten. So hatte der HSV dank Robert Glatzel auch die erste Chance des Spiels (10.). Überhaupt hinterließ der Neuzugang einen guten Eindruck und war einer der auffälligeren Hamburger.

An den wenigen guten Chancen war der 27-Jährige zumeist beteiligt – so auch nach 18 Minuten, als Keeper Larsen einen Glatzel-Schuss gerade noch zur Ecke parieren konnte. Tim Leibold hätte nach 20 Minuten beinahe per Kopf für die Führung gesorgt. Im Laufe der Halbzeit fanden die Dänen allerdings besser ins Spiel – und waren zum Pausentee leicht im Vorteil. Gleich zweifach musste Leo Oppermann retten (34./42.).

In der zweiten Hälfte sorgte der frisch eingewechselte Bakery Jatta mit seiner ersten Aktion für den Höhepunkt des Tages. Per Elfmeter traf der Gambier zum 1:0 (47.). Danach flachte die Partie weitgehend ab, auch durch die üblichen Wechsel bedingt. Weiterhin auffällig waren beim HSV eine Schwäche bei Standardsituationen, die zu oft verpufften, und eine gewisse Anfälligkeit bei gegnerischen Kontern. Hier fehlte den Rothosen immer wieder die Abstimmung in der Rückwärtsbewegung.

Klar ist: Bis zum ersten Ligaspiel gegen Schalke 04 am Freitagabend der kommenden Woche gibt es für Tim Walter und den HSV noch einiges zu tun. Am Samstag steht im Rahmen des Volksparkfestes das abschließende Testspiel gegen den FC Basel an.

90. Min Abpfiff! Das Spiel ist vorbei, der HSV schlägt Silkeborg IF mit 1:0.

88. Min Gute Konterchance für den HSV: Reis schickt Jatta tief, der legt in den Rückraum auf Gjasula… aber der Mittelfeldspieler schießt weit am Kasten vorbei.

84. Min Über Muheim traut sich der HSV nach vorne, aber die Flanke wird vom dänischen Keeper abgefangen. Das Spiel plätschert ein wenig dem Ende entgegen.

81. Min Es gibt eine Ecke für die Hamburger. Aber die Chance verpufft und endet in einem Freistoß für Silkeborg.

80. Min Der HSV kann sich gerade kaum noch aus der eigenen Hälfte befreien.

78. Min Nächster Wechsel bei den Gästen: Carstensen, Lind und Jörgensen gehen raus und machen Platz für Sonne, Mattsson und Röjkjaer.

75. Min Fast der Ausgleich! Lind läuft allein aufs Tor zu, legt den Ball aber knapp links am Tor vorbei.

72. Min Es gibt eine kurze Diskussion zwischen dem Schiedsrichter und Jonas Boldt – der HSV-Boss bekommt nun einen kurzen Einsatz als Ballkind und holt das Spielgerät zurück.

71. Min Muheim flankt und findet Meißner. Der Youngster köpft ins Tor… aber steht im Abseits! Das war gut gespielt, aber das 2:0 für den HSV steht noch aus.

70. Min Vallys schießt aus der zweiten Reihe, aber der Versuch wird geblockt.

69. Min Jatta holt eine Ecke raus. Reis führt kurz aus auf Muheim, der legt ab auf Heyer, der flankt in den Strafraum… und geklärt.

67. Min Es geht weiter.

65. Min Es gibt eine kurze Trinkpause.

63. Min: Positionstausch beim HSV: Reis geht für Suhonen auf die Zehn, der auf die Acht zurückrück

58. Min Nach längerer Zeit gibt es mal wieder eine Chance für den HSV. Aber Suhonen trifft die Kugel nicht richtig und der Ball kullert in Richtung des Torwarts.

53. Min Nach den vielen Wechseln zur zweiten Hälfte suchen sich beide Teams noch. Beim HSV sticht Bakery Jatta bisher als belebendes Element hervor.

49. Min Neu dabei sind jetzt Heyer, Schonlau. Muheim, Gjasula, Opoku, Jatta, Meißner und Rohr. Schonlau ist neuer Kapitän für Leibold.

48. Min Eine Flanke von Heyer, die wird geklärt an den Sechzehner. Dann kommt Gjasula an den Ball, zieht flach ab, aber Joel Felix kommt gerade noch mit dem Fuß dazwischen und verhindert das 0:2.

47. Min Elfmeter für den HSV! Carstensen foult den eingewechselten Jatta. Der tritt selbst an… und trifft! TOR für den HSV!

46. Min Das Spiel läuft wieder. Nur Oppermann, Suhonen und Reis sind noch aus der Startelf dabei.

Der HSV hat Glück, dass es nach 45 Minuten noch torlos unentschieden steht. Die Gäste aus Silkeborg erspielten sich im Verlaufe der ersten Hälfte nach und nach gute Chancen, die die Rothosen bisher noch zu vereiteln wussten. Keeper Leo Oppermann musste gleich mehrfach sein Talent unter Beweis stellen – laute Ansagen an die Mitspieler vor ihm folgten. Trainer Tim Walter dürfte das nicht allzu sehr gefallen haben und darauf hoffen, dass seine Jungs die Aufgabe nach der Pause besser lösen. Gleich geht’s weiter!

45. Min Halbzeit! Beim Stande von 0:0 geht es in die Pause.

43. Min Freistoß für den HSV. Leibold tritt an, flankt in die Mitte. Suhonen kommt ran, aber der Finne trifft die Eckfahne.

42. Min Silkeborg kontert erneut über rechts, dort ist Wintzheimer zu langsam für Carstensen und dann muss Reis per Foul eingreifen. Freistoß für die Gäste. Carstensen tritt selbst und flankt auf den zweiten Pfosten auf Kaalund. Der zieht wieder flach ab und scheitert erneut an Oppermann.

41. Min Leibold will die Seite wechseln, trifft aber nur den Rücken von Leistner – und von dort geht der Ball ins Aus.

39. Min Kurz vor dem Ende der ersten Hälfte schickt Tim Walter seine Ersatzspieler zum Aufwärmen.

36. Min Leibold und Leistner lassen sich von Lind austanzen, der zieht in die Mitte, setzt zum Schuss an… aber zieht deutlich am Tor vorbei. Bei Tim Walter ist zu erkennen, dass dem HSV-Trainer die Szene nicht gefällt.

34. Min Nach der Ecke wird der Ball verlängert, sieben Meter halbrechts vor dem Kasten zieht Kaalund ab, Oppermann muss da mit dem Fuß ran… und entschärft die Szene.

32. Min Silkeborg kontert nach einem HSV-Standard. Oggesen nimmt kurz hinter der Mittellinie Tempo auf, will dann im Strafraum Carstensen bedienen. Aber Suhonen grätscht dazwischen und klärt!

30. Min Jetzt eine Chance für Silkeborg: Carstensen flankt, findet Lind. Der Stürmer köpft gefährlich aufs Tor, Oppermann muss sich da lang machen und lenkt die Kugel über die Latte zur Ecke. Beste Chance des Spiels!

29. Min Oppermann macht eine Ansage und fordert seine Vorderleute auf, mehr saubere und einfache Bälle als bisher zu spielen.

28. Min Leistner probiert einen tiefen Ball auf Glatzel, aber der Stürmer wird gut geblockt.

27. Min Kurios: Es gibt eine neue Eckfahne, nachdem die alte unter dem Spiel gelitten hatte.

25. Min Wintzheimer nimmt über links Tempo auf und nimmt Tim Leibold mit. Der Kapitän flankt in die Mitte, Glatzel köpft – drüber!

22. Min Mittlerweile sind auch Stephan Ambrosius und Sonny Kittel unter den Zuschauern.

20. Min Glatzel setzt Wintzheimer in Szene, der rechts in den Sechzehner läuft, vor das Tor chipt… Leibold schraubt sich hoch und nickt knapp über den Querbalken!

18. Min Chance für den HSV über Glatzel, vorbereitet durch Reis. Der Niederländer spielt Glatzel 20 Meter vor dem Tor an, der Angreifer läuft noch drei Meter, schließt zentral ab… Der Keeper pariert zur Ecke! Aber auch die nutzt der HSV nicht.

17. Min Meffert versucht einen Schnittstellenpass am eigenen Strafraum, will Jonas David einsetzen, verliert aber den Ball. Glück, dass Silkeborg hier den Ball verstolpert und nichts aus der Chance macht.

16. Min Aber auch die zweite Ecke verpufft.

15. Min Erste Ecke für den HSV: Kurz ausgeführt, Kinsombi holt noch eine Ecke heraus… und bleibt im Strafraum liegen. Er hält sich kurz das Knie, steht aber wieder auf.

13. Min Rasmus Carstensen tankt sich durch, läuft zentral auf das Tor, aber Meffert blockt ab.

11. Min Auch Jonas Boldt ist jetzt am Platz und schaut zu.

10. Min Direkt danach hat Glatzel die erste Chance für den HSV, schießt aber weit links vorbei.

9. Min Erste Chance für Silkeborg! Nicolai Vallys flankt an den langen Pfosten, findet aber keinen Abnehmer. Der Ball wird noch mal scharf, kommt an die Strafraumkante, dort schließt Brink flach ab ins lange Eck, aber Leistner blockt ab.

8. Min Andreas Oggesen ist jetzt für Thordarson im Spiel.

7. Min Der HSV presst früh, setzt auf Ballgewinne im letzten Drittel und versucht, den Ball bei Verlust sofort wiederzugewinnen.

5. Min Thordarson musste gestützt vom Platz gehen, das Spiel läuft jetzt wieder.

3. Min Stefan Thordarson liegt nach einem Zweikampf am Boden, muss schon behandelt werden.

1. Min Das Spiel läuft!

  • Gleich geht es los! Die Spieler machen sich schon auf dem Platz warm.
Die HSV-Profis machen sich bereit für das Testspiel.
Die HSV-Profis machen sich bereit für das Testspiel.
  • Auf der Bank sitzen Steven Mensah, Moritz Heyer, Sebastian Schonlau, Miro Muheim, Bakery Jatta, Klaus Gjasula, Aaron Opoku, Maximilian Rohr und Robin Meißner. Neuzugang Mikkel Kaufmann ist noch nicht dabei.
  • Das ist die Startelf, die Tim Walter auserkoren hat: Oppermann – Gyamerah, David, Leistner, Leibold – Meffert – Kinsombi, Reis – Suhonen – Glatzel, Wintzheimer.
  • So spielt Silkeborg: Larsen – Carstensen, Felix, Salquist, Dahl – Brink, Thordarsson, Kaalund – Vallys, Lind, Jörgensen.
  • Pflichtspiele gab es zwischen dem HSV und Silkeborg bisher nicht.
  • Über allen steht aus Hamburger Sicht allerdings Lars Bastrup. 1973 begann der heute 65-Jährige seine Laufbahn in Silkeborg, zwischen 1981 und 1983 feierte Bastrup dann große Erfolge mit dem HSV. Besonders in Erinnerung dürfte vielen Fans der Faustschlag von Claudio Gentile aus dem Finale von Athen 1983 sein, nach dem Lars Bastrup ausgewechselt werden musste.
  • Zu den bekannteren Namen, die einst das Trikot von Silkeborg getragen haben, gehören die aktuellen Profis Robert Skov (1899 Hoffenheim) und Marvin Pourié (Karlsruher SC).
  • Die Dänen haben in der vergangenen Saison geschafft, was der HSV selbst gern erreicht hätte: Sie sind in die erste Liga Dänemarks, die Superligaen aufgestiegen.
  • Moin und Herzlich Willkommen zum MOPO-Liveticker am Montagvormittag! Der HSV testet heute am Volksparkstadion gegen Silkeborg IF, Anpfiff ist um 11 Uhr.
Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp