x
x
x
HSV 1987
  • Diese HSV-Elf stand 1987 im Berliner Olympiastadion auf dem Platz - und schlug die Stuttgarter Kickers im DFB-Pokal-Finale mit 3:1.
  • Foto: WITTERS

paidKommentar zum Pokal-Hit: Was der HSV von Eintracht Frankfurt lernen kann

Der HSV empfängt am Dienstagabend (20.45 Uhr, Liveticker auf MOPO.de) als Außenseiter im DFB-Pokal-Halbfinale den Bundesliga-Topklub SC Freiburg im Volkspark, der mit 57.000 Fans endlich mal wieder ausverkauft ist. Es ist die historische Chance für den dauerkriselnden Verein, zum ersten Mal seit 1987 (Pokalsieg unter Trainer-Legende Ernst Happel) wieder in ein Endspiel einzuziehen. Lars Albrecht, stellvertretender Sportchef der MOPO, kommentiert.

Nicht wenige HSV-Fans werden mit einer Prise Neid auf die grandiose Party der 30.000 Frankfurter in Barcelona geschaut haben. So schön kann das Leben als Fußball-Fan also sein. Die Eintracht sollte den leidgeprüften Hamburger Anhängern aber auch Hoffnung geben.

DE-DE
  • Deutsch (Deutschland)
WEITERLESEN MIT MOPO+

  • MOPO+ Abo
    für 1,00 €

    Neukunden lesen die ersten 4 Wochen für nur 1 €!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach nur 7,90 € alle 4 Wochen //
    online kündbar
  • MOPO+ Jahresabo
    für 79,00 €

    Spare 23 Prozent!
    Zugriff auf alle M+-Artikel
    Weniger Werbung


    Danach zum gleichen Preis lesen //
    online kündbar