Bakery Jatta verliert einen Zweikampf gegen Marco Komenda
  • Bakery Jatta (r.) verliert den entscheidenden Zweikampf gegen Marco Komenda.
  • Foto: WITTERS

Jatta wird erneut zum HSV-Pechvogel – aber bekommt Rückendeckung von Walter

Mutig sein, das fordert Tim Walter von seinen Profis immer wieder ein. Dass dabei auch Fehler passieren können, gehört dazu. Wenn sich die gleichen Fehler allerdings wiederholen und direkt zu Gegentoren führen, ist das ein Problem. Zu sehen gab es das nun von Bakery Jatta.

Gut eine Woche ist es her, dass Jatta im Heimspiel gegen Paderborn in der eigenen Hälfte ins Dribbling ging und dabei den Ball verlor. Paderborn traf zum frühen 0:1 und legte den Grundstein für den späteren 2:1-Erfolg.

HSV-Trainer Walter schützt Jatta nach wiederholtem Fehler

In Kiel wiederholte sich die Geschichte. Wieder verlor Jatta den Ball, wieder nutzte es der Gegner aus und sorgte für einen frühen HSV-Rückstand.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


„Natürlich ist das schwierig, aber Baka macht es  nicht mit Absicht. Es tut ihm am meisten leid, weil er seine Mannschaft liebt“, sagte Walter.

Das könnte Sie auch interessieren: HSV-Noten in Kiel: Gleich fünf Profis kassieren die Fünf!

Der Coach sprach zwar von einer spielentscheidenden Szene, wollte Jatta aber auch nicht an den Pranger stellen, da es nach seinem Fehler noch genügend Zeit und auch Chancen gab, um das Spiel zu drehen.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp