HSV-Torwart Heuer Fernandes
  • HSV-Torwart Heuer Fernandes will bei seinem Ex-Verein in Paderborn unbedingt gewinnen.
  • Foto: WITTERS

HSV-Keeper Heuer Fernandes und seine heiße Rückkehr in die alte Heimat

Für Daniel Heuer Fernandes wird die Partie am Sonntag beim SC Paderborn (13.30 Uhr) gleichzeitig eine Reise in die Vergangenheit. In der Saison 2015/16 kam der Torhüter beim SCP zu seinen ersten Einsätzen in der Zweiten Liga. Nun will er an der alten Wirkungsstätte zu alter Stärke zurückfinden.

„Ich habe ein Jahr in Paderborn gespielt, das Jahr war nicht so erfolgreich, weil wir abgestiegen sind. Aber ich konnte da meine ersten Zweitliga-Spiele bestreiten. Ich bin dankbar, dass Paderborn mir damals diese Bühne gegeben hat“, sagt Heuer Fernandes im Gespräch mit dem HSV.

HSV in Paderborn ist das Duell der besten Torhüter

Auf die Rückkehr nach Ostwestfalen freut sich der Torhüter. Sein voller Fokus liegt allerdings auf der aktuellen sportlichen Situation. Der 29-Jährige: „Wir wollen gegen Paderborn das zeigen, was uns in der Vergangenheit stark gemacht hat. Mannschaftlich defensiv gut arbeiten. Das ist unsere Basis.“


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Auch der HSV-Torwart wird dabei höchstwahrscheinlich mehr als in anderen Spielen gefragt sein. Nach gleich zehn Gegentreffern in den vergangenen drei Pflichtspielen soll im besten Fall am Sonntag hinten mal wieder die Null stehen. Das wäre gegen die beste Offensive der Liga (32 Tore) ein echtes Ausrufezeichen.

Ein Blick auf die beiden Torhüter dürfte sich am Sonntag so oder so lohnen. Immerhin treffen die beiden bislang erfolgreichsten Keeper der Zweiten Liga im direkten Duell aufeinander. Paderborns Jannik Huth hat genau wie Heuer Fernandes in dieser Saison bei zwölf Liga-Einsätzen zwölf Gegentore kassiert und blieb bei sechs Partien ohne Gegentreffer.

Das könnte Sie auch interessieren: HSV in Paderborn: Darum sollten Fans beim Topspiel unbedingt einschalten

Wer hat am Sonntag die bessere Form? Womöglich wird am Ende genau das über Sieg oder Niederlage entscheiden. Heuer Fernandes meint: „Natürlich wollen wir gewinnen, dafür müssen wir eine gewisse Gier auf den Platz bringen.“ Das gilt nicht nur für die Offensive, sondern vor allem auch das Spiel gegen den Ball und Heuer Fernandes im HSV-Tor.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp