Daniel Heuer Fernandes kehrte ins HSV-Training zurück.
  • Daniel Heuer Fernandes kehrte ins HSV-Training zurück.
  • Foto: WITTERS

HSV-Duo kehrt vor Derby zurück – Glatzel bricht Training ab

Strahlender Sonnenschein, ein voller Trainingsplatz, selbst der Eiswagen schaute noch einmal vorbei – die Kiebitze im Volkspark bekamen am Dienstagnachmittag einiges geboten. Noch mehr als die Freude über eine Kugel Vanille oder Erdbeer wog – zumindest beim Großteil – die über ein Duo, das wieder voll mitmischte.

Die Arbeitswoche begann für den HSV mit guten Nachrichten, in doppelter Hinsicht. Daniel Heuer Fernandes, der das Spiel gegen den 1. FC Kaiserslautern (1:1) wegen eines Magen-Darm-Infektes verpasst hatte, wurde zwar noch nicht wieder am Eiswagen gesehen, absolvierte die Trainingseinheit aber ohne Probleme und dürfte mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit am Freitagabend zwischen den Pfosten stehen.

Zwei Rückkehrer im HSV-Training vor dem Derby

Als elfter Feldspieler ist Heuer Fernandes ein elementarer Baustein im Spielaufbau der Hamburger, gegen den FCK ging genau das dem HSV in der Anfangsphase meist ab. Das Hamburger Hoffnungs-Duo komplettierte am Dienstag Jean-Luc Dompé, der schon beim Reservistentraining nach dem FCK-Spiel wieder Teile mit der Mannschaft absolviert hatte.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Am Dienstag machte der 27-Jährige den nächsten Schritt Richtung Comeback. Im Trainingsspiel ging der Franzose, der sich Ende September einen Außenbandanriss im Sprunggelenk zugezogen hatte, keinem Zweikampf aus dem Weg. Einer Rückkehr in den Spieltagskader pünktlich zum Stadtduell am Freitagabend dürfte nichts im Wege stehen – so denn alles hält.

Zwei Leistungsträger melden sich zurück, es gibt wahrlich schlechtere Voraussetzungen, um in eine Derbywoche zu starten. Einen Schreckmoment gab es dann aber doch: HSV-Torjäger Robert Glatzel brach das Training während einer Spieleinheit ab, ging ins Stadion. Den 28-Jährigen plagten noch Rückenprobleme aus dem Heimspiel gegen Kaiserslautern. Ein Einsatz am Freitag soll aber nicht gefährdet sein.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp