Enges Derby: In dieser Szene traf Doppelpacker Simon Terodde (hier beim Flugkopfball) mal nicht. 
  • Enges Derby: In dieser Szene traf Doppelpacker Simon Terodde (hier beim Flugkopfball) mal nicht. 
  • Foto: WITTERS

HSV – St. Pauli 2:2: Turbulente Schlussphase! Derby endet mit einem Remis

Der HSV und der FC St. Pauli haben sich im 104. Hamburger Derby mit einem Unentschieden getrennt. Vor 1000 Zuschauern im Volksparkstadion gab es ein 2:2 (1:1) zwischen den beiden Teams. Simon Terodde hatte die Hamburger früh in Führung gebracht (12.), Rodrigo Zalazar sorgte kurz vor der Pause für den Ausgleich (82.). In einer turbulenten Schlussphase traf zunächst Simon Makienok zur Gästeführung (82.), ehe Terodde (84.) postwendend ausglich.

Von der ersten Minute an war viel Tempo im Derby vor einer Corona-bedingt ausgedünnten Kulisse von 1000 Fans. Nachdem St. Pauli die ersten Annäherungsversuche an das gegnerische Tor zu verzeichnen hatte, sorgte HSV-Torjäger Simon Terodde mit dem ersten Torschuss der Gastgeber für die frühe Führung (12.).

In der Folge war der HSV die aktivere Mannschaft und spielte auf das zweite Tor. Doch auch St. Pauli versteckte sich nicht und wurde im Verlauf der ersten Hälfte zunehmend stärker. Folgerichtig fiel noch vor der Pause der Ausgleich: Rodrigo Zalazar markierte mit einem Flachschuss aus der Distanz das 1:1 (35.).

Aus der Pause kamen die Gastgeber etwas besser, wenngleich die Partie – auch bedingt durch viele Wechsel – etwas an Spielfluss verlor. Das änderte sich erst wieder in der Schlussphase, die den Zuschauern noch eimal einen offenen Schlagabtausch bot.

Zunächst erzielte Simon Makienok (82.) das Führungstor für St. Pauli – ein Treffer, der für viele bereits die mutmaßliche Vorentscheidung war. Im direkten Gegenzug war es allerdings erneut Terodde, der mit seinem Doppelpack eine Derby-Niederlage des HSV verhinderte und kurz vor dem Ende ausglich (84.).

Die Hamburger bleiben damit auch nach dem sechsten Spieltag ungeschlagener Tabellenführer, musste im Derby allerdings die ersten Punkte abgeben. St. Pauli holte bereits das vierte Remis im sechsten Saisonspiel und klettert in der Tabelle auf Rang sechs. Und: Die Kiezkicker bleiben durch das Remis Stadtmeister in Hamburg.

Das Spiel zum Nachlesen

Abpfiff!

90.+3 Min Die letzten Sekunden laufen. Thioune peitscht seine Spieler noch einmal nach vorne, Ulreich drischt den Ball in den Strafraum. Gjasula versucht es aus der Distanz und trifft Wood an der Hacke, doch die Kugel fliegt knapp am Tor vorbei.

90.+2 Min St. Pauli-Torhüter Himmelmann lässt sich jetzt etwas Zeit beim Abstoß. Die Kiezkicker scheinen mit diesem Punkt zufrieden zu sein.

90.+1 Min Terodde behauptet sich im Strafraum und nimmt Gyamerah auf der rechten Seite mit, doch Flach passt auf und verteidigt die Situation.

90.+1 Min Drei Minuten werden nachgespielt. Drei Minuten, die durchaus noch einmal Hochspannung versprechen. Gibt es hier noch einen Sieger?

90. Min Die letzten Augenblicke des Derbys sind angebrochen und die Spannung hat ihren Höhepunkt erreicht. Für beide Teams scheint ein Sieg noch möglich.

89. Min Fast das 3:2! Gjasula verliert den Ball in der Vorwärtsbewegung und St. Pauli kontert blitzschnell. Lawrence hat alle Möglichkeiten auf der rechten Seite und bringt die Kugel zu Flach auf dem zweiten Pfosten, der nur knapp verpasst.

88. Min Zwei Minuten sind noch zu spielen. Was geht noch in dieser Partie?

87. Min Auch beim HSV gibt es noch einen Wechsel: Onana macht Platz für Gjasula.

86. Min St. Pauli tauscht noch einmal doppelt durch: Lawrence kommt für Becker, Flach ersetzt Makienok.

85. Min Was für ein Krimi in dieser Schlussphase. Nach dem Führungstor durch Makienok hatte Terodde direkt die Antwort parat. Es ist alles offen in diesem Derby.

84. Min Der HSV antwortet prompt! Einen langen Ball in Richtung des Strafraums der Gäste von Onana leitet Dudziak per Kopf perfekt weiter auf Terodde. Im Sechzehner setzt sich der Torjäger gut durch und erzielt aus acht Metern das 2:2.

84. Min Tor für den HSV! Terodde gleicht zum 2:2 aus!

82. Min St. Pauli führt spät in diesem Derby! Die Gäste kombinieren sich durch das Zentrum, der Ball landet bei Daschner. Dieser steckt die Kugel in den Strafraum durch auf Makienok, der im Fallen an den Pass herankommt. Er schiebt den Ball an Ulreich vorbei ins Tor!

82. Min Tor für St. Pauli! Makienok trifft zum 2:1!

81. Min Knoll sucht mit einer Flanke aus dem Halbfeld Makienok, doch Kittel hilft hinten aus und klärt den Ball aus der Gefahrenzone.

79. Min Die Auswechslung ist ein Signal von der Seitenlinie und von Trainer Thioune: Mit einer zusätzlichen Offensivkraft hofft er nun auf das möglicherweise entscheidende Tor in diesem Spiel.

78. Min Der HSV nimmt noch einen Wechsel vor: Für Vagnoman ist jetzt Wood auf dem Platz.

78. Min Ohlsson sucht Daschner mit einer flachen Hereingabe von der rechten Seite an den Elfmeterpunkt. Onana ist zur Stelle, greift sich nach der Aktion aber kurz an den Oberschenkel.

77. Min Durch die vielen Wechsel und Umstellungen ist der Spielfluss ein wenig zerstört und die Begegnung etwas zerfahren. Was ist noch möglich in diesen verbleibenden 13 Minuten?

75. Min Kittel versucht sehr viel seit seiner Einwechslung. Terodde schickt den Joker auf der linken Außenbahn, doch Kittel stand beim Zuspiel im Abseits.

74. Min St. Pauli wechselt ein drittes Mal aus: Zander läuft unrund und muss angeschlagen raus, dafür ist Lankford jetzt neu dabei. Ohlsson rückt dafür rechts in die Viererkette.

74. Min Kittel schnappt sich den Ball, platziert ihn jedoch rechts neben das Tor.

73. Min Wieder bekommt der HSV eine aussichtsreiche Gelegenheit per Freistoß. Kittel spielt Dudziak an und fordert die Kugel per Doppelpass zurück, was die Hand von Buballa verhindert. Rund 18 Meter sind es bis zum Tor.

71. Min Kaum auf dem Platz, schon gibt es Gelb: Kittel wird für ein taktisches Foul gegen Becker verwarnt.

71. Min St. Pauli hat mit der Hereinnahme von Avevor jetzt auf eine Viererkette umgestellt, der Joker rückt neben Knoll in die Innenverteidigung.

70. Min Auch St. Pauli stellt um: Dittgen macht Platz für Daschner, Zalazar geht für Avevor runter.

70. Min So ist es: Dudziak kommt für Hunt, Kinsombi ersetzt Wintzheimer und Kittel Narey.

69. Min Kinsombi, Dudziak und Kittel machen sich beim HSV inzwischen für eine Einwechslung bereit. Es könnte womöglich gleich einen Dreifach-Wechsel geben.

68. Min Zalazar könnte kontern für St. Pauli, doch Hunt ist mit einem beherzten Einsteigen per Grätsche zur Stelle, um die Kugel aus dem Mittelfeld zu Ulreich zurückzuspielen und die Situation zu bereinigen.

66. Min Wieder Terodde! Narey setzt sich gut durch auf der linken Seite und steckt den Ball durch auf Terodde. Zentral am Strafraum will der Torschütze zum 1:0 die Kugel überlegt flach einschieben, verfehlt aber knapp links.

65. Min Der HSV hat ein leichtes Übergewicht an Ballbesitz (55 Prozent) und versucht in dieser etwas ruhigeren Phase der Begegnung, das Spiel zu kontrollieren.

63. Min Vagnoman und Hunt probieren es auf der rechten Seite, doch der Doppelpass misslingt und landet im Seitenaus.

62. Min Der HSV presst jetzt sehr früh, läuft die St. Pauli-Defensive sogar am eigenen Sechzehner an. Auch die Fans werden immer lauter in den vergangenen Minuten.

60. Min Terodde hat die Chance zur Führung! Narey tritt einen Freistoß vom linken Flügel scharf in den Strafraum, der Ball wird aber zunächst geklärt. In der zweiten Welle gelangt die Kugel zu Terodde, dessen Schuss aus wenigen Metern jedoch deutlich über das Tor fliegt.

58. Min Das Derby beginnt nach dem Seitenwechsel mit sehr viel Tempo. Noch ist komplett offen, wer die Begegnung an diesem Freitagabend für sich entscheiden wird.

56. Min In der Nähe der Mittellinie steigt Dittgen zu hart gegen Vagnoman ein. Es gibt zurecht die erste Gelbe Karte des ansonsten sehr fairen Derbys.

56. Min Knoll tritt an, schlägt den Freistoß aber in die Mauer.

55. Min Onana stoppt Becker am Strafraum und verursacht einen Freistoß. Knapp 20 Meter vom Tor entfernt stehen gleich drei St. Pauli-Profis bereit.

54. Min Ulreich rettet das Unentschieden! Becker zieht von der rechten Außenbahn in die Mitte und schließt an der Strafraumkante ab, doch sein wuchtiger Versuch ist zu zentral und Ulreich kann parieren.

52. Min Der HSV startet besser in diese zweite Halbzeit. Hunt setzt sich gegen Zalazar durch, doch bei der scharfen Flanke in den Fünfmeterraum ist Buballa mit seinem Fuß schneller als Terodde per Kopf.

50. Min Vagnoman! Von der rechten Seite schlägt er eine Flanke in die Mitte, doch die Hereingabe ist zu hoch für Terodde.

49. Min Beide Mannschaften beginnen zunächst vorsichtig. Der HSV baut ruhig auf und sucht nach einem Durchkommen in der gegnerischen Abwehr.

47. Min Der HSV kontert über die rechte Seite, doch Vagnoman wird von Buballa vor der Gelegenheit zur Flanke eingeholt. Es gibt den siebten Eckstoß für den HSV.

46. Min Beide Mannschaften sind unverändert wieder aus der Kabine gekommen.

46. Min Weiter geht’s im Volksparkstadion, das Derby läuft wieder.

Anpfiff zur 2. Halbzeit!

Pause im Volksparkstadion! Mit einem 1:1 geht es im Derby zwischen dem HSV und dem FC St. Pauli in die Kabine. Die Begegnung begann mit sehr viel Tempo in den ersten Minuten, die Kiezkicker erarbeiteten sich die ersten Gelegenheiten. Mit dem ersten Torschuss der Partie brachte Simon Terodde (12.) den HSV schließlich in Führung. Ab diesem Zeitpunkt drehten die Hamburger noch mehr auf, doch auch St. Pauli versteckte sich nicht und wurde gegen Mitte der ersten Halbzeit aktiver. Folgerichtig glichen die Kiezkicker durch Rodrigo Zalazar (35.) aus. In einem unterhaltsamen Derby ist noch alles offen – in einer Viertelstunde geht’s weiter!

Halbzeit!

45.+2 Min Beide Teams hatten im ersten Durchgang übrigens starke Passquoten: Beim HSV kamen 80 Prozent der Pässe an, bei St. Pauli immerhin 79 Prozent.

45.+1 Min Buballa erobert den Ball in der gegnerischen Hälfte, hat sich dabei aber unfair gegen Vagnoman eingesetzt. Der Schiedsrichter entscheidet auf Offensivfoul.

45.+1 Min Eine Minute wird nachgespielt.

45. Min Nicht schlecht! Hunt zirkelt den Ball über die Mauer, verfehlt das Tor der Kiezkicker jedoch um wenige Meter.

44. Min Freistoß für den HSV aus aussichtsreicher Position. Gyamerah setzt sich gegen vier St. Pauli-Profis durch und wird letztlich von Becker unfair gestoppt. Hunt steht aus 20 Metern halmrechter Position bereit.

43. Min Auch die 1000 Fans hier im Volksparkstadion sind wieder lauter zu hören. Sie versuchen, den HSV in den letzten Minuten der ersten Hälfte noch einmal anzupeitschen.

41. Min Vier Minuten sind noch bis zur Pause und der HSV wird nun wieder spürbar aktiver. Gyamerah dribbelt sich an gleich drei St. Pauli-Verteidigern vorbei, bleibt auf Höhe der Grundlinie aber hängen. Der Ball prallt von seinem Schienbein ins Toraus.

39. Min Wintzheimer fast mit dem 2:1! Einen Eckstoß von der linken Seite tritt Narey scharf und gefährlich in den Strafraum von St. Pauli hinein. Am zweiten Pfosten gewinnt Wintzheimer das Kopfballduell gegen Knoll, doch Torhüter Himmelmann passt auf und wehrt den Versuch aus wenigen Metern ab.

38. Min Durch den Ausgleichstreffer wird das Spiel nun wieder lebendiger. Benatelli hat viel Platz und marschiert auf die Dreierkette des HSV zu, trifft aber die falsche Entscheidung und bleibt mit seinem zentralen Pass in der Abwehr hängen.

37. Min St. Pauli ist auf einmal wieder im Spiel. In den vergangenen Minuten hatten die Gäste zunehmend mehr Ballbesitz und intensivierten ihr Spiel in der gegnerischen Hälfte. Mit einem schnellen Angriff kamen die Kiezkicker nun schließlich zum Erfolg.

35. Min Ausgleich für den FC St. Pauli! Der Freistoß von Hunt landet in den Armen von Himmelmann. Beim Gegenangriff machen es die Gäste dann blitzschnell – Zander bedient von der rechten Seite aus Makienok im Strafraum, der die Kugel überlegt zurücklegt. Aus der Distanz rauscht Zalazar heran und platziert seinen Flachschuss aus rund 20 Metern links unten im Tor des HSV.

35. Min Tor für St. Pauli! Zalazar gleicht für die Kiezkicker zum 1:1 aus!

34. Min Hunt und Zalazar liefern sich auf dem linken Flügel einen intensiven Zweikampf, nach welchem der Referee auf Freistoß für den HSV entscheidet. Das könnte eine gute Gelegenheit werden.

33. Min Zander stoppt Leibold in der Vorwärtsbewegung, indem er ihn am Trikot hält. Noch belässt es Schiedsrichter Gräfe jedoch dabei, keine Verwarnungen auszusprechen.

32. Min Das hätte gefährlich werden können! Hunt schlägt den Ball lang nach vorne, wo Terodde in den Strafraum einläuft. Er kommt einen Schritt zu spät, Himmelmann fängt die Kugel ab.

31. Min Der HSV verwaltet die Führung jetzt und überlässt dem Stadtrivalen St. Pauli etwas mehr das Geschehen. Buballa bringt Terodde nun an der Mittellinie zu Fall, es gibt Freistoß.

29. Min St. Pauli versucht es über Benatelli und Zander, der eine Flanke von der rechten Seite schlägt. Zalazar verlängert die Hereingabe, am langen Pfosten erreicht jedoch keiner den Ball.

27. Min In den vergangenen Minuten haben sich die Gäste etwas mehr Ballbesitz erspielt und arbeiten daran, den Gegner zu knacken. Das anfangs sehr hohe Tempo hat allerdings etwas nachgelassen.

25. Min Die Partie ist bisher sehr unterhaltsam, weil der HSV schnell nach vorne spielt, aber sich auch St. Pauli nicht versteckt und weiter alles versucht, eine Lücke in der HSV-Abwehr zu finden.

23. Min Zalazar öffnet das Spiel im Zentrum und schickt Makienok. Dieser kreuzt seinen Laufweg mit Kyereh, doch beim Zuspiel gibt es zwischen den beiden Angreifern offenbar ein Missverständnis. Ambrosius fängt den Pass ab.

22. Min Dreifach-Chance für St. Pauli! Eine nicht ganz punktgenaue Flanke macht Zalazar am zweiten Pfosten noch einmal scharf, Makienok verpasst in der Mitte allerdings. Aus der Distanz scheitert Zander erneut an einem Block der HSV-Abwehr, ehe es Becker zum dritten Mal von der Strafraumgrenze versucht. Sein Schuss wird leicht abgefälscht und streicht knapp rechts am Tor vorbei.

20. Min In den bisherigen vier Derbys in der 2. Liga hat übrigens statistisch gesehen immer die Mannschaft gewonnen, die das 1:0 erzielt hat. Ein Comeback in einem Zweitliga-Derby ist bisher weder dem HSV noch St. Pauli gelungen.

19. Min Pfosten! Wieder ist Terodde mitten im Geschehen und hält den Kopf bei einer kurz getretenen Ecke von Hunt rein. Aus kürzester Distanz trifft Terodde dieses Mal jedoch nur den rechten Pfosten.

17. Min Zwar war der Treffer von Terodde in der 12. Minute der erste Torschuss des HSV, doch seither sind die Hausherren die aktiviere Mannschaft. Immer wieder ist St. Pauli bislang über die linke Abwehrseite anfällig.

16. Min Wieder gibt Gyamerah Vollgas auf dem rechten Flügel und spielt einen hohen Steilpass in den Lauf von Narey. Seine Flanke wird zur nächsten Ecke für den HSV abgefälscht.

14. Min Hunt schlägt die Ecke kurz auf Wintzheimer, der an der Strafraumkante zu flanken versucht. Er wird aber noch entscheidend gestört, es gibt nur Abstoß.

13. Min Jetzt ist der HSV besonders aktiv über die rechte Seite. Wieder marschiert Gyamerah, diesmal reicht es aber durch seine missglückte Hereingabe nur zu einem Eckstoß.

12. Min Der HSV führt früh im Derby! Die Gastgeber erobern im Mittelfeld den Ball, Gyamerah setzt Vagnoman auf der rechten Seite ein. Dieser lässt Dittgen im Laufduell stehen und flankt punktgenau in die Mitte, wo am zweiten Pfosten Terodde einläuft. Zander unterläuft die Hereingabe und der HSV-Torjäger muss aus kurzer Distanz nur noch einköpfen.

12. Min Tor für den HSV! Simon Terodde bringt den HSV in Führung!

11. Min Knoll nimmt sich der Sache an und schlägt den ruhenden Ball als Flanke in den Strafraum. Dort setzt sich Zander unfair ein und begeht ein Offensivfoul.

10. Min Heyer klemmt im Zweikampf gegen Kyereh den Ball ein, der Unparteiische gibt Freistoß. Bis zum Tor sind es mehr als 25 Meter.

9. Min Diesmal geht es über die linke Seite und über Dittgen, der gemeinsam mit Benatelli und Becker schnell kombiniert. Am Strafraum bleiben sie allerdings in der HSV-Abwehr hängen.

8. Min Schon in den ersten Momenten der Partie ist viel Tempo auf beiden Seiten zu sehen. St. Pauli übt sehr viel Druck auf die Abwehr der Hamburger aus und verdiente sich so bereits die erste gute Gelegenheit nach sechs Minuten.

6. Min Makienok hat die erste Großchance des Spiels! Zalazar marschiert auf der rechten Seite und flankt ins Zentrum. Seine flache Hereingabe wird von Ambrosius zu kurz abgewehrt, sodass Makienok den Ball direkt nimmt. Sein Flachschuss aus rund zehn Metern verfehlt den linken Pfosten nur knapp.

5. Min Was für ein Fehlpass von Knoll! Im Mittelfeld spielt er den Ball zurück in die eigene Hälfte, findet dort aber keinen Abnehmer. Narey nimmt den Fauxpas dankend an und marschiert alleine auf das Tor zu, an der Grundlinie findet er aber keinen Abnehmer in der Mitte.

4. Min Der HSV versucht es über die linke Seite, wo Narey zunächst hängen bleibt. Auch die Flanke von Leibold kann von der Abwehr der Kiezkicker abgeblockt werden – und im Nachsetzen findet Onana an der Strafraumgrenze keine Lücke.

2. Min Makienok! Zander flankt von der rechten Außenbahn in die Mitte, wo Makienok zu viel Platz gelassen wird. Er steht allerdings mit dem Rücken zum Tor und kann den Versuch per Kopf nicht zielgerichtet auf das Gehäuse von Ulreich bringen.

1. Min St. Pauli attackiert den HSV früh in der eigenen Reihe. Kyereh setzt Heyer unter Druck, dessen Pass auf Leibold nicht ankommt.

1. Min Das Derby läuft!

Anpfiff!

– Der HSV wird anstoßen. Es kann losgehen!

– Unter dem Beifall der anwesenden Zuschauer betreten der HSV und der FC St. Pauli den Platz. Die beiden Kapitäne Tim Leibold und Marvin Knoll treffen sich zur Seitenwahl bei Schiedsrichter Gräfe.

– So langsam wird es ernst. Die Profis sind wieder in der Kabine verschwunden, es ist Zeit für die letzte Ansprache vor dem Derby.

– Die Spieler beider Mannschaften wärmen sich inzwischen auf dem Platz auf. Auch die meisten der 1000 Fans haben bereits den Weg ins Stadion gefunden.

– Wegen der Corona-Krise dürfen an diesem Abend nur 1000 Zuschauer live im Volksparkstadion mit dabei sein. Die Glücklichen durften sich über eine Überraschung freuen: Auf jedem Sitz war eine Karte verteilt, bei der sich die Profis an die Fans wenden und sich für den Support auch in der Corona-Krise bedanken.

– Bei den Kiezkickern gibt es einen Tausch im Aufgebot: Rico Benatelli rückt für verletzten Philipp Ziereis ins Team.

– Der FC St. Pauli beginnt mit folgender Startelf: Himmelmann – Zander, Ohlsson, Knoll, Buballa, Dittgen – Becker, Zalazar, Benatelli – Makienok, Kyereh

– Der HSV startet damit mit zwei Änderungen ins Derby: Amadou Onana und Josha Vagnoman ersetzen Sonny Kittel und Gideon Jung.

– Die Aufstellung des HSV ist da! Diese Mannschaft schickt Trainer Daniel Thioune ins Derby: Ulreich – Gyamerah, Ambrosius, Heyer – Vagnoman, Onana, Hunt, Leibold – Narey, Terodde, Wintzheimer

– Die DFL hat Manuel Gräfe als Schiedsrichter für das heutige Spiel angesetzt. Ein gutes Omen für die Kiezkicker? Schon beim Aufeinandertreffen im Februar, als die Kiezkicker mit 2:0 im Volkspark siegten, pfiff der Berliner.

– Dennoch wollte sein Gegenüber, St. Pauli-Coach Timo Schultz, keinen Favoriten ausmachen. „Einen Favoriten im Derby zu bestimmen, wäre unseriös“, sagte er. „Wir wissen, dass wir eine gute Mannschaft haben und für den HSV richtig eklig zu spielen sein können. Klar ist es unser Ziel, dem Spitzenreiter die ersten Punkte abzunehmen – wenn es geht, vielleicht ja sogar alle drei.“

– HSV-Trainer Daniel Thioune gab sich im Vorfeld selbstbewusst. „Über 90 Minuten waren wir in fast allen Spielen die bessere Mannschaft. Wir haben verdient 15 Punkte und stehen verdient da oben“, kündigte er vor dem Derby an.

– Allerdings haben die Kiezkicker in der vergangenen Saison beide Derbys für sich entscheiden können. Sowohl in der Hinrunde am Millerntor (2:0) als auch im Februar im Volkspark (2:0) gab es jeweils einen Derby-Sieg für St. Pauli.

– Auch in die laufende Saison ist der HSV nach Maß gestartet. In den ersten fünf Spielen gab es fünf Siege, die maximale Ausbeute von 15 Punkten und die Tabellenführung der 2. Liga. St. Pauli steht nach einem Sieg, drei Remis und einer Niederlage auf Rang acht.

– Die Derby-Bilanz spricht für den Hamburger SV. 68 Mal gewannen die Hamburger und mussten dabei nur 20 Niederlagen hinnehmen. In der 2. Bundesliga hingegen ist die Statistik ziemlich ausgeglichen – es gab einen Sieg (4:0 am Millerntor), ein Remis (0:0 im Volkspark) und zwei Niederlagen (jeweils 0:2 zu Hause und auswärts).

– Es ist wieder soweit: Das Highlight für Spieler, Trainer, Verantwortliche und vor allem für die Fans beider Klubs steht an. Im 104. Derby treffen der HSV und der FC St. Pauli aufeinander – und duellieren sich um die Stadtmeisterschaft in Hamburg.

– Moin und herzlich willkommen zum MOPO-Derby-Liveticker! Der HSV empfängt den FC St. Pauli, Anstoß ist um 18.30 Uhr.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp