Fans beim Metallica-Konzert im Volkspark.
Fans beim Metallica-Konzert im Volkspark.
  • Schon 2014 hat Metallica den Volkspark zum Beben gebracht.
  • Foto: imago/Henning Scheffen

Werden die Metallica-Konzerte ein Problem für den HSV?

Darmstadt (36 Punkte), der HSV (34) und Heidenheim (33) belegen nach der Hinrunde die Plätze eins bis drei in der Tabelle der Zweiten Liga.

Trainer Tim Walter ist überzeugt, dass dieses Trio auch am Ende der Saison ganz oben stehen wird. Wer schafft den direkten Aufstieg und wer muss in die Relegation? Letzteres könnte für die Hamburger in dieser Spielzeit zum Problem werden.


MOPO

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte – pünktlich zum Wochenende alle aktuellen HSV-News der Woche kurz zusammengefasst und direkt per Mail in Ihrem Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


Der Terminkalender steht. Am 28. Mai tritt der HSV in Sandhausen zum letzten Spieltag der Saison an. Im besten Fall kann danach die Rückkehr in die Bundesliga gefeiert werden.

Metallica-Konzert kurz vor möglichem Relegationsspiel

Sollten die Hamburger wie in der vergangenen Spielzeit „nur“ auf Platz drei stehen, ginge es mit den Relegations-Spielen am 1. und 5. Juni weiter. Das Problem an diesen Terminen: Am 26. und 28. Mai finden zwei Metallica-Konzerte im Volksparkstadion statt, der Rasen wird danach nicht mehr zu gebrauchen sein.

Das könnte Sie auch interessieren: Er war nicht in Kalifornien – aber Bénes dürfte der glücklichste HSV-Profi sein

Wie sieht der Notfallplan aus? Nach dem zweiten Metallica-Konzert müsste innerhalb weniger Tage ein neuer Rasen nur für das Relegationsspiel verlegt werden. Der HSV hat das Problem auf dem Zettel.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp