Das letzte HSV-Gastspiel in Darmstadt im Dezember 2020 fand noch ohne Zuschauer statt
  • Das letzte HSV-Gastspiel in Darmstadt im Dezember 2020 fand noch ohne Zuschauer statt.
  • Foto: IMAGO/Eibner

Ein Bus könnte reichen: So viele HSV-Fans fahren mit nach Darmstadt

Hoffentlich ölen sie ihre Stimmen vorher entsprechend – denn die HSV-Anhänger werden am Sonntag mächtig gefordert sein. 50 von ihnen dürfen ihr Team zum Spitzenspiel nach Darmstadt begleiten und sehen sich dann 950 gegnerischen Kehlen gegenüber.

Nur 50 Fans sagen die einen. Immerhin 50, so denken die anderen. Denn die hessischen Corona-Regularien sehen wenigstens Gäste-Fans vor. Das ist in Hamburg derzeit anders.


Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Jeden Freitag liefert Ihnen die Rautenpost Analysen, Updates und Transfer-Gerüchte. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach. Hier klicken und kostenlos abonnieren.


50 Fans begleiten den HSV zum Zweitliga-Spitzenspiel nach Darmstadt

Zwar durfte der HSV beim Stadtduell gegen St. Pauli 200 Anhänger des Kiezklubs begrüßen. Das aber auch nur, weil sie als Einheimische galten. Stand jetzt darf der nächste Heim-Gegner Heidenheim (12. Februar) keine Fans mitbringen.

Das könnte Sie auch interessieren: Darum platzten beim HSV die Last-Minute-Deals

Dass der HSV in Darmstadt vor 1000 Fans spielen darf, ist zumindest ein kleiner Fortschritt zur Vorsaison. Beim 2:1 im Dezember 2020 waren gar keine Fans zugelassen. Wie der HSV seine 50 Tickets verteilen wird, ist noch nicht geklärt.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp