Ex-HSV-Keeper Julian Pollersbeck wartet noch auf seinen ersten Einsatz für Olympique Lyon.
  • Ex-HSV-Keeper Julian Pollersbeck wartet noch auf seinen ersten Einsatz für Olympique Lyon.
  • Foto: imago images/PanoramiC

Er war Derbysieger mit dem HSV: Steht Pollersbeck in Lyon jetzt vor dem Durchbruch?

Das 4:0 des HSV am Millerntor im Frühjahr 2019 war wohl auch das Highlight von Julian Pollersbeck in seiner Hamburger Zeit. Der 26-Jährige rettete beim Stadtduell einmal stark gegen Ryo Miyaichi, wurde so zum Derby-Held. Nach einer doppelten Degradierung beim HSV wechselte Pollersbeck im vergangenen Sommer zu Olympique Lyon, blieb aber bislang ohne jeden Einsatz. Das könnte sich bald ändern.

Bei seinem Wechsel nach Südfrankreich wurde dem U21-Europameister von 2017 zugesichert, zumindest in den Pokalwettbewerben regelmäßig zu Einsatz zu kommen. Anfang Februar, beim 5:1-Sieg im Coupe de France gegen AJ Ajaccio wäre es soweit gewesen – eine Krankheit bremste den Keeper aber aus.

Ex-HSV-Torhüter Julian Pollersbeck vor Debüt für Olympique Lyon

Spätestens kommende Woche, im Viertrundenspiel gegen den FC Souchaux, wird er dann sein Debüt feiern. Und es könnten weitere Einsätze folgen.

Das könnte Sie auch interessieren: Darum liest HSV-Stürmer Terodde Hass-Nachrichten vor

Denn die Verantwortlichen sind mit Pollersbeck, der sich in Lyon pudelwohl fühlt, zufrieden. Stammkeeper Anthony Lopes wird zusehends kritisch beäugt und ist längst nicht mehr unumstritten.

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp