Tim Walter und Heiko Westermann
  • Heiko Westermann (r.) an der Seite von HSV-Trainer Tim Walter
  • Foto: WITTERS

Das steckt hinter der Westermann-Rückkehr zum HSV

Für den HSV machte Heiko Westermann (40) zwischen 2010 und 2015 insgesamt 173 Spiele. Für keinen anderen Verein lief der Ex-Nationalspieler häufiger auf. Mittlerweile arbeitet „HW4“ als Co-Trainer für die deutsche U19. In Spanien kehrte er nun zum HSV zurück.

„Die Raute schaut immer noch genauso aus“, sagt Westermann, der bei den Hamburgern bis zum Trainingslager-Ende hospitieren wird.

Westermann hospitiert in Spanien beim HSV

Dabei ist auch seine Erfahrung als Ex-Verteidiger gefragt. Schließlich soll beim HSV gerade an einer besseren Stabilität in der Defensive gearbeitet werden.

Das könnte Sie auch interessieren: „Er hat mich überzeugt“: Stopft ein HSV-Talent die Flügel-Lücke?

Zur Vorbereitung hat sich Westermann die letzten HSV-Gegentore extra etwas genauer angeschaut. Grundsätzlich gefällt ihm die Ausrichtung von Tim Walter. Er meint: „Ich war auch ein Spieler, der gerne Fußball gespielt hat.“

Email
Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp